#1

Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 13.03.2016 18:04
von thom | 12 Beiträge

Hallo,

ich möchte hiermit die Anregung von bernardo aus einem anderen Thread aufgreifen
und eines meiner Mikrokristall-Bilder zeigen.
Es handelt sich um die Kristallisation eines Gemisches von Zucker (Saccharose) und Ascorbinsäure (Vitamin C)

Normalerweise dehnen sich die Kristallisationen kaum in die dritte Dimension aus.
Zucker bildet hingegen recht große Kristalle auch in der Höhe aus, so dass hier Stacken notwendig wurde.
Außerdem wachsen Zuckerkristalle sehr langsam, meist über mehrere Tage.
Das Interessante an dem Gemisch war, dass erst nachdem die Saccharose-Kristalle fertig waren,
das Vitamin C auf deren Oberfläche auskristallierte und quasi den Bewuchs für den Berg gebildet hat.
Jede Menge Fotos anderer Kristalle gibt´s auf meiner Webseite thom-becker.de
.
Gruß Thomas

Aufgenommen mit Leitz SM-Lux 4/0.12 und Periplan GF 10x ohne Kamera-Objektiv


http://thom-becker.de

zuletzt bearbeitet 14.03.2016 05:11 | nach oben springen

#2

RE: Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 13.03.2016 18:45
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Thomas,

tolles Hobby - und klasse Ergebnisse - bin auf die nächsten gespannt,


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#3

RE: Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 14.03.2016 05:15
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Thomas,

das ist ein schöner Einstand,
der Lust auf mehr macht.
Bis her kannte ich solche
Bilder immer nur flächig.
Jetzt hat es in der tat eine
dreidimensionale Wirkung.

Wenn Du ein Posting machst
und oben "Making of" klickst,
erscheint eine Maske im Schreinfeld.
Da kannst Du dann alle Daten
zum Bild eintragen.

Wenn Du ein Foto hochlädst, kannst
du in der Rubrik wo "Auto" steht "Vollbild"
wählen, dann wird dein Bild gleich
in voller Größe im Forum gezeigt.

Ich habs für Dich mal auf Vollbild gestellt. :-)


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#4

RE: Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 14.03.2016 08:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Moin Thomas,

schön das Du diese Arbeit hier im Forum zeigst!
Es ist eine Bereicherung der Themen und eine
sehenswerte Aufnahme!
Mich interessierte früher schon wie diese Fotos
entstehen (polarisiertes Licht).

Danke
Bernardo


„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“
Kurt Tucholsky
nach oben springen

#5

RE: Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 14.03.2016 12:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Thomas,

deine Aufnahme begeistert, Klasse gemacht.


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK
nach oben springen

#6

RE: Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 14.03.2016 12:19
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Thomas,
das ist aber eine schöne Sache!
Würdest Du mir bitte ein paar Tipps geben, wie man am besten die Kristalle züchtet?
BTW, welche Vergrößerung würdest Du empfehlen?
Danke im Voraus,
Gruß,
Adi

nach oben springen

#7

RE: Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 14.03.2016 20:49
von thom | 12 Beiträge

Hallo zusammen,

um die Frage von Adi aufzugreifen: Ascorbinsäure ist für den Einstieg sehr zu empfehlen.
Sie ist gut in Wasser löslich und kristallisiert zuverlässig und mit schönen Formationen. Sehr spannend ist es, das Kristallwachstum zu beobachten.
Zucker ist hingegen wesentlich zickiger. Meiner Erfahrung nach kristallisiert er nur aus einer sehr konzentrierten Lösung heraus.
Und dann kann es trotzdem passieren, dass er gar nicht kristallisiert.

Grundsätzlich kristallisieren die unterschiedlichen Stoffe aus unterschiedlich konzentrierten Lösungen unterschiedlich gut.
Als Faustregel kommt man mit 1 Messerspitze der Substanz auf 2 ccm Lösungsmittel zurecht.
Als Lösungsmittel verwende ich bei den meisten Stoffen Wasser oder Spiritus. Wikipedia gibt Auskunft über das unterschiedliche Lösungsverhalten.
Die fertige Lösung wird mit einer Pipette vollflächig auf ein Objektträgerglas aufgetragen und dann heißt es warten, bis das Lösungsmittel verdunstet ist.
Bevor es ganz verdunstet ist, kann man der Kristallisation auch zuschauen.

Ich habe fast alle Aufnahmen mit dem 4er Objektiv im Durchlicht gemacht.
Die Original-Funzel des SM-Lux habe ich durch eine Power-LED ersetzt, da die Polfilter sehr viel Licht schlucken.
Ein Polfilter befindet sich unten auf dem Lichtaustritt im Mikroskopfuß , der andere oben im Okularstutzen.
Durch Drehen des unteren Filters lässt sich das Farbspiel verändern.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Gruß Thomas

Das Foto zeigt eine typische Vitamin C-Kristallisation


http://thom-becker.de
nach oben springen

#8

RE: Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 14.03.2016 22:31
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Thomas,
vielen Dank für die ausführliche Erklärung!

Auf die Schnelle habe ich ein ganze Vitamin C Tablette (leider zum Lutschen, da ich keine andere zur Hand hatte) im Wasser aufgelöst.
Die Kristallisation habe ich nicht bemerkt. Sobald das Ding trocken war habe ich ein Foto geschossen.
Da sind wahrscheinlich viele andere Substanzen drin aber ich zeige das Foto (Einzelaufnahme) trotzdem :-)

Bei der nächsten Übung nehme ich reine Ascorbinsäure.

BTW, soll die Lösung vor dem Trocknen irgendwie gefiltert werden?

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#9

RE: Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.03.2016 10:32
von leku | 642 Beiträge

Hallo Thomas,
hast du die drei Goldenen Schallplatten fürs Stacken bekommen?


Grüße Leo
nach oben springen

#10

RE: Monte Saccharo

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.03.2016 19:21
von thom | 12 Beiträge

Hallo Adi, hallo Leo,

Ascorbinsäure löst sich normalerweiser vollständig in Wasser auf, filtern
ist da nicht nötig.

Bis ich mir auch nur eine goldene Schallplatte für´s Stacken verdient habe,
muss ich noch sehr viel üben..

Gruß Thomas


http://thom-becker.de
nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xf00741
Besucherzähler
Heute waren 162 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2209 Themen und 17788 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).