#16

RE: Hämatit III

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.02.2016 06:30
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Thomas,

du hast vollkommen recht. !!!!

@Adi,

wo verhalten sich denn die Mitus anders als erwartet?

sie verhalten sich genau so wie man es ertwartet hat und wie man es sieht.

Du schreibst das du es nicht sehen kannst. Ich sehe es klar!
Ich weiß allerdings auch nicht an welchem Bildschirm du sitzt, vermutlich wäre
für dich eine Investition in diese Richtung sinnvoll?

Der Bildkreis ist genau so wie bei den M Plans nicht für große Sensorformate
gerechnet sondern für ein kleineres sehfeld so wie eigentlich alle Mikroskop Objektive.

Man sieht schon in der kleinen webversion einen abfall am Rand, wie auch bei den M Plans.

Wenn man das schon da sieht, dann wird messtechnisch schätzungweise ebenfalls bei den Mitus
der Rand auch auf 70-80% der Mittigen Auflösung absingen.

Würde man so etwas bei einem normalen Fotoobjektiv in einem Testlabor feststellen, dann wäre
das eine Glatte note 6!

Deshalb schreibe ich immer der Rand bei Mikroskop Optiken ist mangehaft.

Für unsere Optische warnehmung sind die Ergebnisse aber sehr gut. Denn es gibt
deutlich schlechtere.

Ich würde nicht in eine Raynox investieren. Wenn ich in ein unendlich system investiere,
und möchte das etwas wirklich perfekt funktioniert und perfekt auskorregiert ist dann
auf jeden fall auch in die originalen Tubuslinsen.

Da Du das ja offensichtlich selber so siehst?

Zitat
Wenn man überlegt, ob man so ein System kaufen soll, dann geht es richtig um viel Kohle.
Und in diesem Falle möchte man schon wissen (nicht nur hoffen), dass das Ding auch an einer VF-Kamera perfekt funktioniert.
Danke und Gruß,
Adi



Macht es doch eigentlich gar keinen Sinn weiter versuche zu starten sondern gleich richtig
einzusteigen um auch das Optium herausholen zu können.

Hier einige Tests wo Objektive gegen die Mitus getestet wurden übrigens alle an APSC:

KLICK

KLICK
........................................................

Hier der interssanteste Test.
Das Mitu 20x Plan Apo kostet 2055 Euro dann kommt noch die Tubuslinse dazu mit ca. 300 euro?

Das Nikon M Plan 20 ELWD kostet gebraucht (neuwertig) bei Ebay um die 350 Euro.

Der Test ist sogar leicht unfair da das Mitu eine leicht höhere Apertur (0,42) besitzt und da LU Plan (0,45) ebenfalls und daher müssen
diese beiden besser auflösen wie das M Plan ELWD mit einer apertur von 0,40. Die unterschiede sind aber so was von marginal
und der Test zeigt deutlichst, wie wenig sich bei den Objektiven geändert hat, zwischen den alten und den neuen. Man muss
bedenken das die M Plan ca. aus dem 80er Jahren sind!

KLICK

Die Bildlichen unterschiede sind meiner meinung nach eher akademischer natur. Die Bilder sind nicht wirklich besser mit dem Mitu und
das obwohl es besser korregiert ist, neu ist und unfassbare 10mm mehr Arbeitsabstand bestitzt. Selbst der Randabfall und die Auflösung an den Seiten
ist nahezu identisch. Es ist nur einen kleinen Tick besser. Man sieht hier auch an dem Test (APSC ) Das der Rand schon deutlich schlechter wird
wie bei den Mitten bei allen der 3 getesteten Objektiven. Und dieser Ergenisse ergeben dann am Rand eben keine guten Noten.

Die Preislichen unterschiede sind aber nicht zu verachten.

Das M Plan hat an den Kanten den Typischen leichten Lila touch. Dieser läst sich aber in PS mit einem Klick entfernen
und manchmal ist der gar nicht vorhanden.

Für mich würde es mehr Sinn machen in eine M Plan 20 ELWD zu investieren und das gesparte geld in gute Ausrüstung zu stecken.
Software, Bildschirm, gute Blitze, gute Kugelköpfe, Stackshoot und co. Denn mit solchen investitionen wird man deutliche Bildunterschiede
zu sehen bekommen.

EDIT:

Hier kann man dazu einen perfekten Aufbau für die Mitu Linsen sehen mit original teilen, die das beste aus diesen Linsen
herauskitzeln. Es stehen auch die Preise für so einen Aufbau dabei.

KLICK


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px

zuletzt bearbeitet 18.02.2016 08:56 | nach oben springen

#17

RE: Hämatit III

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.02.2016 09:04
von stekki | 1.339 Beiträge

Anmerkung: bei all diesen Tests, wo es mit manueller Einstellung auf die optimale Schärfe-(ebene) ankommt, hängt von der Möglichkeit ab, technisch das digitale Abbild vor der Aufnahme sicher beurteilen zu können. D.h. eine Lupeneinstellung mit bis zu 14-fach Lupe (ist schon grenzwertig) wäre da hilfreich. Erst mit Lupe sieht man wirklich die Schärfeebene. Das kann vermutlich nicht jede Kamera, vor allem die älteren vor Liveview nur mit dem Sucher haben da ein Problem.


VG Ekki
nach oben springen

#18

RE: Hämatit III

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.02.2016 09:51
von Adalbert | 2.784 Beiträge

Hallo Alex,

Zitat
“wo verhalten sich denn die Mitus anders als erwartet”


Die lösen perfekt auf und der Bildkreis reicht für die VF–Kameras aus.

Zitat
“Du schreibst das du es nicht sehen kannst. Ich sehe es klar!”


Deswegen wollte ich zu Beurteilung der Schärfe ein Werkzeug einsetzen damit die subjektiven Wahrnehmungen ausgeschlossen werden.

Zitat
“Ich weiß allerdings auch nicht an welchem Bildschirm du sitzt, vermutlich wäre
für dich eine Investition in diese Richtung sinnvoll?”


Ich analysiere die Schärfe auf einem UHD-Bildschirm, welchen nimmst Du?

Wenn es um den Vergleich Mitutoyo gegen NIKON geht, da sind die Mitutoyos meiner Meinung nach viel besser. Das sage ich ganz offen obwohl ich NIKON Objektive habe.
Solange wir kein Werkzeug haben um die Bilder zu analysieren, können wir behaupten, was wir wollen. Man könnte auch eine Umfrage starten um die statistischen Werte zu erfassen.

BTW, in einigen Foren ist das schon gelaufen, und die Eigenschaften der Mitutoyos sind klar festgestellt worden:-)

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#19

RE: Hämatit III

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.02.2016 10:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Heh Leute,

wo kann ich mal so richtig geile Stacks mit diesen supergeilen Scherben sehen???

Bernardo


„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“
Kurt Tucholsky
nach oben springen

#20

RE: Hämatit III

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.02.2016 10:29
von Adalbert | 2.784 Beiträge

Hallo Bernardo,
Wolfgang hat neulich eine Reihe geschossen (mit Crop und VF :-)
Schau Dir bitte die letzten Threads von Wolfgang an.
Sonst : http://www.photomacrography.net
Gruß,
Adi

nach oben springen

#21

RE: Hämatit III

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.02.2016 11:08
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Adi,

ich finde deine Beiträge teils ziemlich unsachlich.

Das was Du schreibst, stimmt einfach überhaupt nicht.
und man hat den Eindruck das du überhaupt nicht richtig
nach ließt was ich geschrieben und verlinkt habe
oder du verstehst es nicht richtig.

Denn sonst würdest du so etwas nicht schreiben.

Wenn Du an einem UHD Bildschirm sitzt und den Randabfall
der Schärfe in den Ecken nicht siehst, dann willst du ihn nicht sehen.

Sorry, aber das ist meine Ehrliche Meinung dazu.

Noch mehr beweise und Fakten kann man wohl nicht liefern, wie ich es getan
habe. Ich habe es Bildlicht aufgezeigt. Ich habe es messtechnisch aufgezeigt.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px

zuletzt bearbeitet 18.02.2016 11:20 | nach oben springen

#22

RE: Hämatit III

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.02.2016 12:04
von Adalbert | 2.784 Beiträge

Hallo Alex,
in meinen Aussagen steht immer entweder „meiner Meinung nach“ oder „für mich“ und so weiter.
Versuche einmal zu akzeptieren, dass nicht alle der gleichen Meinung sind.
Ich könnte auch behaupten, dass Du die M Plans so lobst, weil Du sie hast.
Das gleiche gilt das für das StackShot, obwohl Du weißt, dass mein 50 Euro MakroRail Nano-Steps erlaubt.
Wenn es um die Sachlichkeit geht, da bin ich immer dafür!
Damit jetzt Ruhe ist, sage ich, dass die M Plans sehr gut sind :-)
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#23

RE: Hämatit III

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.02.2016 12:56
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Adi,

es geht in dem Thema nicht um mich oder
Dich sondern um die Mitutiyo Linsen.

Zitat
Wenn es um die Sachlichkeit geht, da bin ich immer dafür!



Super, dann hast du es ja verstanden...:-)

Ich habe aufgezeigt, das sie nicht, deutlich besser
sind wie die deutlich günstigeren M plan. Auch
ist der Rand nicht deutlich besser wie bei den M Plan.

Das mache ich nicht weil ich die M Plans besitze, sondern
weil ich den Potentiellen Nutzer mitteilen möchte,
das es nicht nötig ist so viel Geld zu investieren.

Du kannst und darfst Dir gerne alle möglichen Linsen kaufen
die Du möchtest.

Automatische Stackrails sind nicht das Diskussionsthema
in diesem Thread.

Ich bin schon gespannt mit welchen Bildergebnissen und
Abbildungsmaßstäben Du uns beglücken wirst :-)

.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px

zuletzt bearbeitet 18.02.2016 13:00 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xf00741
Besucherzähler
Heute waren 91 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2207 Themen und 17750 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).