#1

Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 01:05
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Kamera:5D MK III
Objektiv: MITUTOYO 20/0,42
Blende:
Zeit:1,5s
Beleuchtung: 4 LED
ISO:100
Dateiformat: VF
Stativ/Setup:
Abbildungsmaßstab: 20:1
Stackingschritte:170
Stacking-Software:HF
Beschnitt: -
Aufnahmedatum:15.02.16
Besonderes: da ich hier eine andere Beleuchtung wie das letzte mal hatte, kann man nicht vergleichen - allerdings gibt es mit diesem Objektiv und VF keine Schwierigkeiten wie vielleicht angenommen


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 15.02.2016 01:08 | nach oben springen

#2

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 01:17
von stekki | 1.342 Beiträge

Es wäre eine Überlegung, das Teil 90° im Uhrzeigersinn zu drehen...
so sieht es so aus, als würde es von dem Block herunterfallen.


VG Ekki

zuletzt bearbeitet 15.02.2016 01:17 | nach oben springen

#3

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 01:26
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Zitat von stekki im Beitrag #2
Es wäre eine Überlegung, das Teil 90° im Uhrzeigersinn zu drehen...
so sieht es so aus, als würde es von dem Block herunterfallen.




Das würde niemand finden - es ist zu klein...............


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#4

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 06:02
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Wolle,

vielen dank für deinen Test am Vollformat.

Das Problem ist nur das wir
jetzt gar nicht genau beurteilen können
ob die Ecken noch in Ordnung sind,
da die Ränder in der unschärfe sind.

Ein flächiges Objektiv wäre hier am besten
geeignet.

Es ist bei allen Mikroskopobjektiven so das z. b.
Potraits sehr gut aussehen, da das hauptmotiv
sich ziemlich mittig befindet und die Ränder oft
frei oder der HG sind. Stackt man eine Fläche, z.b. ein wanzenrücken
ein Herbstblatt oder so, dann sieht man oft den mangehaften
rand.

Was ich nicht verstehe ich rechts der gelbe streifen? was ist das denn?
Was hast du am Licht verändert, ich finde diesmal ist der Kontrast ziemlich
hart....


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#5

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 10:02
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Zitat von makrosucht im Beitrag #4
Hi Wolle,

vielen dank für deinen Test am Vollformat.

Das Problem ist nur das wir
jetzt gar nicht genau beurteilen können
ob die Ecken noch in Ordnung sind,
da die Ränder in der unschärfe sind.

Ein flächiges Objektiv wäre hier am besten
geeignet.

Es ist bei allen Mikroskopobjektiven so das z. b.
Potraits sehr gut aussehen, da das hauptmotiv
sich ziemlich mittig befindet und die Ränder oft
frei oder der HG sind. Stackt man eine Fläche, z.b. ein wanzenrücken
ein Herbstblatt oder so, dann sieht man oft den mangehaften
rand.

Was ich nicht verstehe ich rechts der gelbe streifen? was ist das denn?
Was hast du am Licht verändert, ich finde diesmal ist der Kontrast ziemlich
hart....




werde das ganze bei Gelegenheit nochmals vergleichbar wiederholen.......


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#6

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 11:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Wolfgang,

bin ich schon blind, oder kommt es mir nur so vor, dass es nicht ganz scharf ist. Oder liegt es am VF. Irgendwie irritiert mich das Bild gerade.


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -
nach oben springen

#7

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 11:38
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Wolfgang,
die linke obere Ecke liefert ein Beweis, dass es keine Vignettierung gibt.
Die rechte obere Ecke zeigt, dass es auch bis zum Rand scharf sein kann.
Dass es mittendrin unscharfe Bereiche gibt, stört bei dem Test nicht.
So, würde ich das Objektiv als VF tauglich bezeichnen.
BTW, in welcher Entfernung von dem Sensor hast Du die DCR-250 befestigt?
Oder was war zwischen der Kamera und dem T2/M42-Gewinde des Adapters der DCR-250?
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 15.02.2016 11:59 | nach oben springen

#8

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 12:15
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Adi,

wie ich schon schrieb ist das Motiv
nicht geeignet um die Randauflösung
zu beurteilen.

Die Auflösung rechts am Rand kann
man doch nur leicht erahnen und auch
hier sieht man schon das die Mitte
schärfer ist.

Nur ein Flächiges Model und ein Bild
in Vollauflösung wird genauen Aufschluss bringen.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#9

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 12:41
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Alex,
oder einfach ein ganz flaches Testbild, mit nur ein paar Schritten.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#10

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 13:09
von stonemaster (gelöscht)
avatar

Mitutoyo schreibt:
Das M Plan Apo ist ein hervorragendes optisches System mit plan und abberationsfreiem Bild im gesamten Sichtfeld
das sollte jeden Test erübrigen.

Es ist eher fraglich, ob ein Vollformatsensor auf grund der Pixelgröße für die Mikrofotografie geeignet ist.
Pixelgröße bei VF ca. 6,2um, bei APS-C ca. 4,3um, bei Oly 4/3 ca. 3,6um.

Niemand wird eine Moutainbike-Tour mit dem Rennrad fahren

Gruß
Rainer


Geht net - gibt´s net
nach oben springen

#11

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 14:37
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Rainer,

Vollformatsensoren sind bestens zum Stacken geeignet.

Ich würde allerdings auf entsprechende Objektive
achten, die auch den Bildkreisdurchmesser entsprechend
groß haben und den Vollformat Sensor bedienen können.

Über 10zu1 würde ich Mikroskop Objektive und Cropsensoren verwenden.

Klar, Mitutoyo schreibt das was alle Objektiv Hersteller
über Ihre Objektive schreiben. Das beste, das schärfste
das tollste....;-)

Wie ist denn der Bildkreisdurchmesser der Mitus genau,
da gibt es doch bestimmt Herstellerangaben dazu...?

Vollformat Objektiv haben um eine gute Abbildungsqualität
zu erreichen einen Bildkreisdurchmesser von ca. 40mm
Mikroskop Objektive in der Regel nur so um die 20mm.

Hier mal ein paar flächige Objekte mit dem Mitu 10 APO.

KLICK

KLICK

Die Ergebnisse sind sehr gut wie man sieht.

Aber man sieht halt am Vollformat Sensor, schon das der Rand etwas
schwächer wird und das obwohl schon über der "Nennvergrößerung"
vergrößert wurde, wenn ich das richtig verstehe. Dazu wissen wir
auch nicht wie die Bilder bearbeitet wurden.

Am Crop würde man davon gar nichts sehen, aber auch messen können.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#12

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 14:52
von stonemaster (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
es geht nicht um den Bildkreisdurchmesser, sondern um die Pixelgröße und den Streukeisdurchmesser,
Klar ist, wenn du feine Strukturen und kleinste Details abbilden willst, brauchst du auch kleine Pixel.
Schau mal nach der 10-Pixel Abtastregel. Je weniger Pixel das Detail erfassen, desto größer ist der Fehler
Siehe auch unter
Nyquist-Shannon-Abtasttherem.

Auf dem Kamerasensor werden zur Darstellung jedes vom Objektiv abgebildeten Linienpaares mindestens 2 Pixel enötigt.

Ich will das Thema jetzt nicht zu sehr vertiefen, sonnst regen sich wieder ein paar User auf.

Gruß
Rainer


Geht net - gibt´s net

zuletzt bearbeitet 15.02.2016 14:52 | nach oben springen

#13

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 15:25
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Rainer,

natürlich geht es um den Bildkreisdurchmesser.

Wenn ein Objektiv einen kleineren Bildkreisdurchmesser hat wie der
Sensor, dann hat man eben einen schlechten Rand. Da können
die Pixel so klein sein wie sie wollen.

Versuch mal ein Nikon DX Objektiv an eine Nikon FX Kamera zu schrauben
und ein Bild zu machen ohne das du die Vollformat Kamera
auf DX umstellst. ;-)

Das was Du aber sagst ist im Prinzip schon richtig, kleine Pixel
sind wichtig um auch die feinen Details auch richtig gut auflösen
zu können. als sehr gut hat es sich erwiesen wenn die Kamera
2 mal so hoch auflöst wie das Objektiv.

Es spielen aber noch andere Faktoren eine Rolle.

So wirken die Details die meine Nikon D610 (24mpix Vollformat) auflösen kann
klarer als die der D7100 (24mpix Cropformat) allerdings kann die D7100
feinere Details auflösen.

Ich will damit sagen das meine Vollformat Kamera das was
sie auflöst besser auflöst.

Das ganze ist aber Jammern auf ganz hohem Niveau und der
Rand der Mikroskop Objekve wird dadurch an Vollformat
nicht besser.

Bei einem Bildkreisdurchmesser von ca. 20mm, wie er bei
Mikroskop Objektiven üblich ist, ist eigentlich das Cropformat
Faktor 2 am besten geeignet.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#14

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 15:54
von stonemaster (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
du hast es richtig gesagt, das ist jammern auf einem hohen Niveau.
Nochmal kurz.
Wie soll die Kamera 2 mal so hoch auflösen wie das Objektiv, wenn das Objektiv eine Auflösung von 0,7um hat (Mitutoyo 20x) und der Pixel 4,3um groß ist?
Egal, du machst gute Fotos und eine noch bessere Nachbearbeitung, das zählt
Da ich aber gerne mit der Optik bastle und auch dabei bin ein erschwingliches Makroskop zu bauen, interessiert mich die technische Voraussetzung.

Gruß
Rainer
.


Geht net - gibt´s net
nach oben springen

#15

RE: Nr. 387 mit VF

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 15.02.2016 15:56
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Rainer,

ich rede von Lp/mm...


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen


Besucher
7 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: luxikon
Besucherzähler
Heute waren 170 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2211 Themen und 17796 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).