#1

Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 29.01.2016 23:15
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Kamera:50D
Objektiv:NIKON 10x/0,25 160/-
Blende:
Zeit:0,08s
Beleuchtung:4 LED
ISO:100
Dateiformat:
Stativ/Setup:
Abbildungsmaßstab:10x
Stackingschritte:180/0,005
Stacking-Software:HF
Beschnitt: -
Aufnahmedatum: 29.01.2016
Besonderes: längere Verweilzeiten am stackmaster eingestellt - der Falter ist übrigens 43 Jahre alt !!!


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 29.01.2016 23:45 | nach oben springen

#2

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 30.01.2016 00:00
von Pixelsucher | 59 Beiträge

Es ist beeindruckend was da für Details sichtbar werden bei deinem Bild. Auch die schärfe und Farben gefallen mir richtig gut.
vg
Wolfgang

nach oben springen

#3

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 30.01.2016 08:01
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi Wolle,

das sieht schon richtig gut aus.
Mir gefällt auch das Licht, die
leichte schattierung
zu den anderen schuppen ergibt
eine tolle wirkung.

nicht nur die pausezeiten erhöhen, auch
die geschwindigkeit runter und den drehmoment hoch.
Hier und da sind immer noch leichte unschärfen
vorhanden, auch wenn die allgemeine schärfe
und detailiwiegergabe ensprechend dem Objektiv
gut ist.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#4

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 30.01.2016 08:55
von Thomas P | 240 Beiträge

Hi Wolfgang!

Deine beiden Schmetterlingsbilder sind wirklich klasse. Irgendwie hat es bei Dir so einen richtigen Schub nach vorne gemacht. Prima!!!! und weiter so.

Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#5

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 30.01.2016 11:02
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi,

danke für die Einträge - ich sehe aber sehr wohl noch Manko´s und bin nicht wirklich zufrieden, da die Unterschiede zu euren Bildern eindeutig vorhanden sind !!!
Muss weiter probieren..........

@ Alex,

was meinst Du mit Geschw, runter und Drehmoment hoch ??? - warum ???


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 30.01.2016 11:04 | nach oben springen

#6

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 30.01.2016 12:53
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi wolle,

das reduziert schwingungen und vibrationen .
beim stackshoot kann man das in verschiedenen
optionen einstellen.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#7

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 30.01.2016 17:13
von stonemaster (gelöscht)
avatar

Hi Alex, Hi Wolfgang,
die Einstellungen braucht man beim StackMaster nicht machen, da sie schon in der Software berücksichtigt sind.
Durch den integrierten Schneckentrieb läuft der Antrieb von Grund auf viel weicher.
Gruß
Rainer


2 mal billig ist einmal teuer
nach oben springen

#8

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 31.01.2016 10:49
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hallo Rainer,

In wie fern ist das denn in der Software berücksichtigt?

Verstehe ich das jetzt richtig, man kann beim Stackmaster
nicht den drehmoment und die geschwindigkeit verändern?

Bei Flügelschuppen z. b., aber auch bei zahlreichen
anderen Motiven ist das aber ein absolutes muss.

Die Flügelschuppen schwingen beim vorfahren wie eine Fahne
im Wind. Je größer die vergrößerung desto mehr wird der Effekt
sichtbar. Wenn man mit einer hohen Geschwindigkeit anfährt
wackelt es einfach zu stark. Es kann dann sein das der Flügel
auch nicht mehr in der selben Ausgangsposition ist nach dem
er sich ausgeschwungen hat, wie er zuvor positionniert war.

Der Effekt ist dann das unschärfen im Bild entstehen, wie man oben
auch leicht erkennt.

Ich habe meinen Schlitten, bei solchen Bildern auf die Langsamste einstellung
eingestellt. Wenn man den vorwärts knopf 20 sec. oder so gedrückt hält, erkennt
man teilweise gar nicht welchen Weg der Schlitten zurück gelegt hat, weil das so verdammt
langsam geht.

Eine Langsame Geschwindigkeit in verbindung mit einem hohen Drehmoment
sorft dafür das der schlitten ganz leicht und langsam anfahren kann mit sehr
wenig schwingungen und virbrationen. Das Model wird so gut wie gar nicht in
schwinungen versetzt, da kaum kraft übertragen werden kann.

Im Stackshoot gibt es dafür extra 3 unterschiedliche Menüpunkte
um diese Optionen einzustellen. Das sind wichtige featchers, auf die man schon
bei 10:1 nicht verzichten kann. Ein Bild bei 40:1 oder gar 60:1 wäre ohne diese
einstellungen nicht möglich.

Vermutlich ist das bei Mineralien total anders, die sind fest und massiv, die
kann man schlecht in Schingungen versetzten.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#9

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 31.01.2016 11:52
von goethe19 (gelöscht)
avatar


so hatte ich das Bild immer nach meiner BEA gesehen , aber immer im Forum unschärfer (hatte mich immer auf 150 % gebracht !!)- sorry, mein Fehler - in der Nacharbeit bin ich noch nicht gut .

ich muss hier ergänzen:

unabhängig, ob die Optik nun gut ist oder nicht (ich werde das weiter untersuchen), hatte sich zuletzt ein Fehler bei meiner Abspeicherung eingeschlichen. Ich habe vergessen, bei der Verkleinerung für das Forum nochmal leicht zu Schärfen, was man ja machen soll. Dadurch sind mir etliche Aufnahmen in die Unschärfe verrutscht - unnabhängig zur jetzigen Fachdiskussion, die weitergeführt werden sollte. War dies mit eine Erklärung ???


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 31.01.2016 12:01 | nach oben springen

#10

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 31.01.2016 13:09
von stonemaster (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
wenn du dich an die technischen Daten des StackMasters erinnerst, bin ich in in der Spindelsteigung um Faktor 30 kleiner.
Wenn du eine Steuersoftware programmierst, kannst du ja das dynamische Verhalten deines Schlittens festlegen.
Mir war bei der Konstruktion des Schlittens eine höhere Auflösung wichtiger als eine hohe Verfahrgeschwindigkeit.
Aus diesen Gründen braucht Wolfgang das nicht zu berücksichtigen.
Es ist aber auch keine Schwierigkeit, falls die Anwender eine Änderung brauchen, die Software werksseitig zu ändern.

Gruß aus dem Badener Land


2 mal billig ist einmal teuer
nach oben springen

#11

RE: Nochmals Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 01.02.2016 08:05
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi Wolle,

das schärfen hat natürlich noch mal was gebracht.
Aber an einigen stelle ist es immer noch nicht
so scharf, zwischen drin sind hier und da unschärfen,
die jetzt etwas abgemildert sind.

Rainer sagt, man muss, die Faktoren, beim Stackmaster, die ich genannt
habe nicht berücksichtigen.

Ich hatte bei meinem Schuppen bildern die gleichen Probleme
und könnte sie durch veränderung
der Geschwindigkeit, des Drehmoments und der dritten option
wo ich jetzt gerade nicht mehr weiß wie sie heist, komplett ausmerzen.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SantosapowN
Besucherzähler
Heute waren 447 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2002 Themen und 15930 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).