#1

Seychellen 3, Dickkieferspinne/Tetragnathidae, Art unbekannt

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.01.2016 13:59
von Thomas P | 240 Beiträge

Hi Leute!

Hier ist das nächste "Urlaubsbild", der Vorderkörper mit Kiefernklauen und Kieferntastern einer Dickkieferspinne/Streckerspinne.



Lomo Planachromat 3.5 155 Aufnahmen x 0.03 mm LED Ringlicht


Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#2

RE: Seychellen 3, Dickkieferspinne/Tetragnathidae, Art unbekannt

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.01.2016 15:48
von cuwohler | 400 Beiträge

Hallo Thomas,

die Spinne sieht ja richtig fies aus.
Aber eine super Aufnahme ist das geworden!

Viele Grüße
Cai-Uso

nach oben springen

#3

RE: Seychellen 3, Dickkieferspinne/Tetragnathidae, Art unbekannt

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.01.2016 21:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Thomas, auch diese TOP. Hat die auf den Fühlern auch Augen? Unglaublich.


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -
nach oben springen

#4

RE: Seychellen 3, Dickkieferspinne/Tetragnathidae, Art unbekannt

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.01.2016 22:39
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Thomas,

geniale Aufnahme.....


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#5

RE: Seychellen 3, Dickkieferspinne/Tetragnathidae, Art unbekannt

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 25.01.2016 06:01
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hi Thomas,

das sieht total abgefahren aus...

Wie wenn sie zwei Kugeln, die augen sind in
der hand hätte.....OMG....

voll der Alien...

Super gemacht!!!


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#6

RE: Seychellen 3, Dickkieferspinne/Tetragnathidae, Art unbekannt

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 30.01.2016 11:17
von Thomas P | 240 Beiträge

Hallo Leute!

Erst mal meinen Dank für Euer Interesse. Hier sind noch ein paar Informationen zu dem, was Ihr auf dem Bild seht.
Wenn man selbst im Stoff steht, Spinnen sind nun mal eines meiner Hobbys, denkt man nicht daran, das andere
vielleicht das Gesehene völlig unterschiedlich interpretieren.
Bei den beiden Gliedmaßen, die über den Mundwerzeugen liegen, handelt es sich um die Kieferntaster. Diese waren ursprünglich Beine, die sich im Laufe der Evolution zu eben diesen Tastern umgebildet haben.
Den Tastern der weiblichen Spinnen fehlen übrigens diese Kugeln.
Die männlichen Taster sind im vorderen Bereich hoch komplex aufgebaut und dienen der Übertragung des Spermas in die weibliche Genitalspalte. Das Ganze funtioniert nach dem Schlüssel/Schlüssellochprinzip. Die eigentliche Geschlechtsöffnung des Männchens befindet sich am Hinterleib unten im vorderen Bereich.
Männchen spinnen in regelmäßigen Abständen sogenannte Spermanetze. Sie sind horizontal ausgerichtet. Auf so ein Netz wird ein Spermatropfen abgesetzt und mit den beiden Tastern aufgesogen. Das in den Tastern gespeicherte Sperma bleibt dort, z.B. bei den Vogelspinnen, mehrere Wochen frisch.

Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#7

RE: Seychellen 3, Dickkieferspinne/Tetragnathidae, Art unbekannt

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 30.01.2016 17:32
von Pixelsucher | 59 Beiträge

Ein klasse Bild mit sehr interessanten und lesenswerten Text. 👍
Wieder was gelernt.
vg
Wolfgang

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Woodlenks788
Besucherzähler
Heute waren 156 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2669 Themen und 22160 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).