#1

Spinne

in Stacking: Flora und Fauna indoor 06.06.2020 22:39
von gogs | 140 Beiträge

Hallo und beste Grüße.

Eine Spinne, Fundort Fliesenkarton.

Kamera: Sony A5100 APS-C, ISO 100, JPJ, Beleuchtung 4x Led-Strahler + Papierdiff, Mühlheim-Main, 06-06-20

Bild 1: Schneider Kreuznach Componon 28/2.8, Blende 4,7, M ca. 3.8x, 131x 0.025 mm Steps
Bild 2: Nikon CFN 10/NA0.3, M ca. 10x, 561x 0.003 mm Steps
Bild 3: Nikon CFN 10/NA0.3, M ca. 10x, 532x 0.003 mm Steps

mit der Bitte um Eure Meinung.

mit freundlichen Grüßen Christian






zuletzt bearbeitet 07.06.2020 00:48 | nach oben springen

#2

RE: Spinne

in Stacking: Flora und Fauna indoor 06.06.2020 23:45
von Kurt | 2.223 Beiträge

Hallo Christian

Das ist klasse!
Imposant das erste Bild, bei dieser perspektive fühle ich mich als Opfer.
Beim zweiten bewundere ich die Haaransätze, sie sind deutlich uns klar.
Ebenfalls im dritten Bild, sind die gefiederten Haare schön sauber ohne Artefakte, so auch die Haaransätze.
Gute Arbeit, macht Spass!
Die Haut(?) im dritten Bild, auf der linken Seite übersehe ich 😊

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: Spinne

in Stacking: Flora und Fauna indoor 07.06.2020 01:12
von gogs | 140 Beiträge

Vielen Dank Kurt,

habe ich von Dir/Forum gelernt , ein Bild mit den "Beißerchen".

N10x, 330 x 0,003 mm Stack. 07.06.20



mfG Christian

nach oben springen

#4

RE: Spinne

in Stacking: Flora und Fauna indoor 07.06.2020 07:51
von stekki | 2.564 Beiträge

Christian, toll die Schärfe und die Details und das mit dem Schneider-Kreuznach 2.8/28mm Makro.
Wie muss man sich den technischen Aufbau (Kamera-Objektiv) für diese Vergrößerung vorstellen?


VG Ekkehard
nach oben springen

#5

RE: Spinne

in Stacking: Flora und Fauna indoor 07.06.2020 10:16
von Peter Hüller | 372 Beiträge

Hallo Christian

Schöne Fotos zum Glück von kleinen Spinnen, das Foto mit den Kieferklauen in Groß ist schon beachtlich, ich denke man kann ohne weiteres Giftklauen sagen den die meisten heimischen Spinnen sind giftig nur deren Klauen können die menschliche Haut nicht durchdringen, zum Glück, aber die eingewanderte oder eingeschleppt Dornfingerspinne schafft es die menschliche Haut zu durchdringen und so gelang das Gift in unseren Körper.

Liebe Grüße
Peter


https://www.salzkammergut-foto.at
nach oben springen

#6

RE: Spinne

in Stacking: Flora und Fauna indoor 07.06.2020 11:39
von Jürgen | 463 Beiträge

jeah, meine arachnologische Seele glüht gerade

Schön Christian,
es handelt sich um eine Agelenidae,
wahrscheinlich um Eratigena atrica oder Tegenaria domestica.
Da bräuchte man aber andere Körperdetails.

Gruß Jürgen

nach oben springen

#7

RE: Spinne

in Stacking: Flora und Fauna indoor 07.06.2020 21:27
von gogs | 140 Beiträge

Hallo und viel Dank,

Ekki mein Aufbau sieht so aus:

Kamera (Sony E-Mount) - Balgengerät (Canon FD) - Objektiv (SK Componon 28/2,8) für M ca. 3 bix 7,5x.

mfG Christian


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 251 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3537 Themen und 28062 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).