#1

Blattwespe / Tenthredinidae

in Stacking: Flora und Fauna 01.12.2015 13:30
von Thomas P | 240 Beiträge

Mahlzeit allerseits!

Diese Blattwespe ist ein älterer Stack, den ich für die Tochter eines Arbeitskollegen noch mal überarbeitet habe. Sie will das Bild ihrem Biologie studierenden Freund schenken.



Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#2

RE: Blattwespe / Tenthredinidae

in Stacking: Flora und Fauna 01.12.2015 13:41
von Uli | 421 Beiträge

Spektakulär gut!

Wie und womit gemacht?

Gruß,
Uli


Mottekk Münster auf Youtube
nach oben springen

#3

RE: Blattwespe / Tenthredinidae

in Stacking: Flora und Fauna 01.12.2015 13:50
von Thomas P | 240 Beiträge

Oh, sorry, vergessen das "Making of" auszufüllen. Hole ich jetzt nach.

Kamera EOS 5 D mark II
Linse Zeiss Semiplan 6,3
Stackdaten 100 Aufnahmen x 1Sek. x 0,02 mm pro Schritt
Bildformat RAW/TIFF

Ich denke, das ist das Wichtigste.

Viele Grüße

Thomas


zuletzt bearbeitet 01.12.2015 13:55 | nach oben springen

#4

RE: Blattwespe / Tenthredinidae

in Stacking: Flora und Fauna 01.12.2015 14:49
von Uli | 421 Beiträge

Danke Thomas!

Semiplan...so in die Richtung habe ich schon spekuliert... :)
Kommt das direkt an den Kamerabody?
0,02 Schrittweite, das würde ich mit meinem setup so eben noch hinkriegen, nur so in die Zukunft gedacht...
Vom feinsten!

Gruß,
Uli


Mottekk Münster auf Youtube

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 14:50 | nach oben springen

#5

RE: Blattwespe / Tenthredinidae

in Stacking: Flora und Fauna 01.12.2015 18:22
von Thomas P | 240 Beiträge

Hallo Uli!

Ich bin kein Mikroskopiker und kann Dir somit nicht mit den Fachtermini dienen. Ich versuche es mal mit meinen eigenen Worten zu beschreiben: Das Semiplan ist ein Endlich-Objektiv und hat die Bezeichnung Semiplan 6,3 0,16 160/-. Die 160 geben die Länge in mm zwischen dem Objektivsitz und dem Sensor an.
Bei diesem Maß hat das Objektiv die beste Abbildungsleistung. Verringerst Du das Maß, werden die Bildecken schnell unscharf. Vergrößerst Du den Wert, kommst Du irgendwann in den Bereich der toten Vergrößerung.
Bei den Nikon M Plan Objektiven beträgt der Wert 210 mm.
Um diese Distanzen zu überbrücken kannst Du feste Tuben oder ein Balgengerät nehmen.
Ich hoffe, ich habe Dir weiter helfen können.

Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#6

RE: Blattwespe / Tenthredinidae

in Stacking: Flora und Fauna 01.12.2015 20:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Uli im Beitrag #4
Danke Thomas!

Semiplan...so in die Richtung habe ich schon spekuliert... :)
Kommt das direkt an den Kamerabody?
0,02 Schrittweite, das würde ich mit meinem setup so eben noch hinkriegen, nur so in die Zukunft gedacht...
Vom feinsten!

Gruß,
Uli



Hallo Uli,
schau mal hier:

http://www.ebay.de/itm/381477149144?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

BG
bernardo


„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“
Kurt Tucholsky
nach oben springen

#7

RE: Blattwespe / Tenthredinidae

in Stacking: Flora und Fauna 01.12.2015 21:25
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Zitat von Thomas P im Beitrag #1
Mahlzeit allerseits!

Diese Blattwespe ist ein älterer Stack, den ich für die Tochter eines Arbeitskollegen noch mal überarbeitet habe. Sie will das Bild ihrem Biologie studierenden Freund schenken.



Viele Grüße

Thomas


Hallo Thomas,

da ich inzwischen absolut - wenn nicht sogar - die gleiche Ausrüstung habe (auch HF) und dennoch nicht diese herrlichen Ergebnisse erreiche, kann es logischerweise nur an der BEA liegen !!!!!!!!!!!!!!!!!!! Da kann man Equipment kaufen , wie man will.
Ich bin mir nach einem halben Jahr "stackerfahrung" absolut sicher (ich bilde mir ein, technisch analysieren zu können) hier endlich jemanden zu finden, der mir in diesem Punkt auf die Sprünge hilft, bzw. genau die hierzu notwendigen Kniffe zeigt. Solange dies nicht passiert, kann ich stacken und auch schreiben wie und was ich will, es wird nichts in dieser Quali werden - Punkt.
Mal bitte Deine Meinung hierzu.........


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 21:28 | nach oben springen

#8

RE: Blattwespe / Tenthredinidae

in Stacking: Flora und Fauna 01.12.2015 21:50
von Thomas P | 240 Beiträge

Hallo Wolfgang!

Was soll ich nun sagen, Du hast recht! Ordentliches Equipment ist gut, aber wenn die Bildbearbeitung nicht stimmt, nutzt es Dir recht wenig. Diese leidige Erfahrung habe ich auch gemacht. Ich habe so 1,5 Jahre still vor hingestackt, bin aber über durchschnittliche Bilder nicht hinausgekommen. Ich hatte die Bilder bis dato nur in Lightroom bearbeitet. Dann kaufte ich mir Photoshop elements und dachte, jetzt wird alles besser. Pustekuchen, ich bin mit dem Programm überhaupt nicht klar gekommen, trotz umfangreicher Lektüre die ich mir dazu gekauft hatte. Und dann lernte ich bei meinem Mikroskophändler einen jungen Burschen kennen, der sich mit PS auskennt und sich eines "alten Mannes" annahm.
Ich erklärte ihm was ich mit PS machen wollte, und er hat mir für meinen Workflow alles Nötige beigebracht. Im Laufe der Zeit habe ich selbst noch einige der Funktionen für mich optimieren können und jetzt läuft es so halbwegs. Ich bin bei weitem noch nicht am Ende meiner Fahnenstange angekommen. Ein wichtiger Aspekt ist bei mir noch der Umgang mit Ebenen, ich glaube da arbeite ich immer noch viel zu kompliziert. Wenn Du willst, können wir uns gerne telefonisch austauschen. Schreib mir einfach eine PN mit Deiner Telefonnummer.

Kopf hoch, es wird schon

Thomas

nach oben springen

#9

RE: Blattwespe / Tenthredinidae

in Stacking: Flora und Fauna 02.12.2015 04:49
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi,

bei mir war das ähnlich, mein erster
Photoshop lag vor frustration ca.
ein halbes Jahr unbenutzt
auf der Platte, weil ich damit gar nicht
klar kam. Ich lernte das dann Stück
für Stück. Die meisten sachen habe ich mir
selber beigebracht mit Youtube. Den
letzten Feinschliff habe ich bei meiner Arbeit
im Fotostudio gelernt.

Aber alles PS hilft auch nichts, wenn die
Bilder nicht gut fotografiert wurden. Das A un O
ist definitiv die Lichtführung, wenn der Stack gut
ist, sauber und gut fotografiert, erst dann
wird in PS auf diesen guten Stack ein schöner
Stack....

Am einfachsten wäre es wirklich wenn Du mal
Jemandem über die Schulter schauen könntest,
dann würde vieles einfacher verständlich werden.

Thomas das Bild ist super geworden!!!!


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: luxikon
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2211 Themen und 17798 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).