#1

kristalliner Kohlenstoff...

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.01.2020 17:38
von Olaf | 646 Beiträge

...würde der ein oder andere sagen. Manche sagen auch einfach ungeschliffener Rohdiamant.

Dieser kleine Diamant ist auf einem Stück Kimberlit "gewachsen". Mit dem bloßen Auge sieht er unscheinbar aus - eher wie ein Glasfragment. In der Vergrößerung kann man aber auch im ungeschliffenen Zustand sehr glatte Flächen mit feinsten Linienstrukturen erkennen. Um diese sichtbar zu machen, hatte ich mit dem Licht so meine Mühen. Diffus solltes es schon sein, aber auch nicht zu viel, damit noch ein paar Spiegelungen übrig bleiben. Ich hoffe, meinen (Licht)Version gefällt ein wenig.

Tschüss Olaf


Kamera: Olympus E-M1MarkII
Objektiv: M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm 1:2.8 MACRO & Raynox DCR250 & 16mm Zwischenring
Blende: f/4
Belichtungszeit: 1/13
Beleuchtung: LED Cube gedämpft mit 80g Schreibpapier
ISO: 200
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 0/0
Anzahl der Schritte: 139
Länge der Schritte: 2 Step/Bild
ABM: ca 2,2:1
Stacking-Software: Helicon Focus mit "B" - Radius 4 Smoothing 1
Artenname: Rohdiamant auf Kimberlit
Aufnahmedatum: 15.01.2019
Sonstiges: RAW --> TIF Entwicklung mit ACR, Endbearbeitung mit PS CC & TopazStudio Sharpen AI und Precision Detail, Verkleinerung mit WEB Sharpener

Zum Größenvergleich noch ein Bild, in welchem man erkennt, dass der Diamant für einen angemessenen Verlobungsring nicht reicht...

nach oben springen

#2

RE: kristalliner Kohlenstoff...

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.01.2020 18:17
von Kurt | 1.924 Beiträge

Hallo Olaf

Da hast du aber sehr effizient beleuchtet.
Nur diffus und sonst keine Eingriffe wie Pol-Filter und dergleichen?
Beim zweiten Bild erkennt man gut, wie es aussehen hätte können.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 16.01.2020 18:19 | nach oben springen

#3

RE: kristalliner Kohlenstoff...

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.01.2020 18:45
von Olaf | 646 Beiträge

Hallo Kurt,

ja, nur LED Flächenleuchten und 80g Papier. Weiter nichts. War trotzdem tricki... und hat Nerven gekostet.

Tschüss Olaf

nach oben springen

#4

RE: kristalliner Kohlenstoff...

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.01.2020 19:24
von cuwohler | 455 Beiträge

Hallo Olaf,

was soll ich sagen? Eine super Aufnahme von einem edlen Kristall - wow!


Viele Grüße
Cai-Uso
http://www.sandphoto.de
nach oben springen

#5

RE: kristalliner Kohlenstoff...

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.01.2020 19:55
von witweb | 540 Beiträge

Hallo Olaf,
da hast du dir echt Mühe gegeben und sicher einige Zeit investiert. Du hast sehr schön die Feinheiten herausgearbeitet, allerdings damit auch das Funkeln des Diamanten verloren. Das sieht man im zweiten Bild besser. Sieht eher nach Diamant aus (wenn auch ungeschliffen).
Aber ich weiß, bei Kristallen gehen die Meinungen auseinander, ist natürlich auch Geschmackssache.
Viele Grüße
Michael

nach oben springen

#6

RE: kristalliner Kohlenstoff...

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.01.2020 23:28
von Lichtfänger | 241 Beiträge

Hallo Olaf,

mit Bild 1 hast Du uns wunderbar gezeigt wo das Werkzeug anzusetzen ist, wenn man Diamanten mit Erfolg spalten will. Lohnt sich natürlich nur bei großen Stücken!

Gruß Hans - Joachim

nach oben springen

#7

RE: kristalliner Kohlenstoff...

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.01.2020 23:40
von RheinweibAdministratorin | 3.075 Beiträge

Hallo Olaf,
meine Vorschreiber haben Recht, Du hast mit dem sehr diffusen Licht den natürlichen Glanz effektiv weggesoftet.
Sowas ist mir schon oft aufgefallen, da ist ein Insekt mit einem Panzer, der glänzt sie eine Speckschwarte.......
na und? Wenn sie glänzt, dann ist das so, dann darf, nein dann sollte das auch mit aufs Foto, find ich.
Wir sollten nicht immer auf Teufel komm raus alles wegsoften, nur weil Reflexe anscheinend nicht erwünscht sind.

Grade bei Mineralien sollte sichtbar sein, das es Mineralien sind, mit all den Reflexen, die dazu gehören, denn die
geben dem Motiv erst Tiefe und Glanz, im wahrsten Sinne des Wortes.

Rein technisch ist Deine Aufnahme wirklich gut, Du hast nur etwas mit eliminieren der "bösen" Reflexe übertrieben,
deshalb wirkt es flach. Manchmal ist weniger mehr. Mach bloß weiter!!!

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie schon längst verboten.

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#8

RE: kristalliner Kohlenstoff...

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.01.2020 23:52
von Heiko | 2 Beiträge

Liebe Heike,

jetzt widerspricht der, der nur knipst – und nicht fotografiert.
Reflexionen sind vorhanden, das Funkeln bringt erst der Schliff.
Jetzt hoffe ich auf Olafs Widerspruch, der mich mittels veränderter Lichtführung eines Besseren belehrt.

Viele Grüße,
Heiko

nach oben springen

#9

RE: kristalliner Kohlenstoff...

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.01.2020 00:28
von Olaf | 646 Beiträge

Naja, was sol ich sagen. Die Argumente sind alle richtig. Der Punkt ist, was will man für ein Bild erzeugen. Ich hatte erst ein Bild, wo die Reflexe recht stark ausgeprägt waren. Was mir daran nicht gefallen hast, ist die Tatsache, dass alle Reflexe ausgebrannte Bereiche waren. Strukturen waren da nicht mehr erkennbar.
Ich hab schon überlegt, ob ich mal eine Lichtversion erstelle mit viel stärkeren Reflexen und zwei oder drei Focusreihen aufnehme mit unterschiedlichen Belichtungsmengen. Die Einzelstacks dann verrechne und anschließend ein HDR daraus machen. Ein Versuch ist das mal wert.

Tschüss Olaf

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nautilus
Besucherzähler
Heute waren 568 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3092 Themen und 25495 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).