#1

9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 07:08
von Arminius | 205 Beiträge

Hallo Freunde des Mondes,
9 Std. vor Vollmond stand er hoch am Himmel und ich hatte Zeit.
Also, den neuen Refraktor aufgesattelt und ein paar DSLR Schüsse gemacht. Das Bild besteht aus zwei Einzelnen die dann zu einem Mosaik gebastelt sind.
Also kein Stack.
Die Daten: EOS760D – Skywatcher ED 150/1200 – Kenko Konverter 1,4 fach – ISO100 – 1/160 sec. Kontrast und Farbe ein wenig bearbeitet.



Und noch eine 50% Version.
https://picload.org/view/dcowaroa/fastvo...rozent.jpg.html

Mit lunaren Grüßen,
Armin

nach oben springen

#2

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 08:45
von Saga | 249 Beiträge

wow, echt toll!!!! Am besten gefällt mir aber der obere Teil, da sieht man etwas das Schattenspiel der Krater, es wirkt dadurch auch Kontrastreicher und schärfer.

nach oben springen

#3

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 09:11
von stekki | 2.117 Beiträge

Hallo Armin, ganz schön groß, dein Luna; aber etwas flau...

Hattest Du die Reisemontierung Skywatcher Star Adventurer dafür eingesetzt oder doch ein stabileres Gerät?
Den APO Refraktor gibt es doch erst seit ein paar Monaten auf dem Markt.
2 Mille für den Evostar 150 ED OTA - 150/1200 mm f/8, zahlt man auch nicht einfach aus der Portokasse *lach*

Was der Refraktor tatsächlich leistet, könnte man mit etwas Bearbeitungsaufwand zeigen.


VG Ekkehard
nach oben springen

#4

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 09:19
von RheinweibAdministratorin | 2.630 Beiträge

Zitat von stekki im Beitrag #3


Hattest Du die Reisemontierung Skywatcher Star Adventurer dafür eingesetzt oder doch ein stabileres Gerät?



Moin Ekki,
der arme Star Adventurer *knirsch*......das Rohr wiegt knapp 10 Kilo. Den dürfte wohl eher seine EQ6 getragen haben.

Moin Armin,
sehr schön, Deine dicke Funzel. Hatte auch einen kurzen Gedanken an sowas verschwendet, aber ein kurzer Blick nach
draußen hat mich den Gedanken schnell wieder verwerfen lassen. Megadicke Suppe, jetzt immer noch.
Scheint ein gutes (Test)Gerät zu sein, mir wäre der aber zu unhandlich und zu schwer.

LG
orionsüchtige Heike auf kaltem Entzug


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 23.11.2018 09:21 | nach oben springen

#5

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 10:21
von Arminius | 205 Beiträge

Ekki,

kannst du dir das vorstellen, sone Röhre auf der Minimonti?



P.S. Meine Frau studiert gerade die Kraterregionen.

LG,
Armin


zuletzt bearbeitet 23.11.2018 10:22 | nach oben springen

#6

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 11:02
von RheinweibAdministratorin | 2.630 Beiträge

Jawollo!!! So muss das Ich weiß nicht, ob ich das Ofenrohr auf meine EQ5 schnallen würde......die
käme ganz schön ins schwitzen.


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 23.11.2018 11:04 | nach oben springen

#7

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 11:07
von stekki | 2.117 Beiträge

Armin nach dem Motto: "wer hat das längste Rohr der Straße"... *lach*
sieht ja beeindruckend aus in der Praxis.
Jetzt noch eine dazu passende Kamera, denn die alte 760d dürfte diesem Monster kaum noch richtig gewachsen sein.
Die Canon 77D mit dem Prozessor 7 wird oft für Astro gelobt.
Mond-Foto: Ist das ein Kenko Pro 300? Sowas liegt hier auch noch rum.

Ergänzung: mein Exemplar ist von 2005 und nennt sich: Kenko C-AF 1.4x teleplus pro 300 dg canon
Mit der alten 7d und dem 3.5/180mm waren die Ergebnisse eigentlich ganz brauchbar...
Ob das am Mond was taugt... ?
Einen Canon Extender EF 2x II habe ich auch noch, aber ich finde den Kenko noch ein Stück besser.

Heute sind natürlich leistungsfähigere Kenko-Generationen angesagt wie die DGX-Pro-Serie


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 23.11.2018 17:50 | nach oben springen

#8

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 16:46
von Arminius | 205 Beiträge

Hallo Ekki,
der Telekonverter von Kenko nennt sich C-AF 1,4x Teleplus MC4 DGX.
Der wurde mal auf Traumflieger.de getestet und für gut befunden. Somit den Mond mit 1680mm Brennweite.

LG
Armin

nach oben springen

#9

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 17:44
von RheinweibAdministratorin | 2.630 Beiträge

Bin ich spontan erblindet? Wo soll denn da ein Konverter stecken? Ich sehe das Ofenrohr, den OAZ, ein Amiciprisma/Zenitspiegel,
ein Okular und eine Frau, die durch das ganze guckt. Konverter am Refraktor? Keine Barlow?


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 23.11.2018 17:45 | nach oben springen

#10

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 17:53
von stekki | 2.117 Beiträge

Heike, im Foto mit dem Refraktor ist ja nur ein Winkelsucher dran... der Kenko hängt an der Kamera...
Armin wollte uns nur mal die Monstergröße von dem weißen Rohr zeigen.
Das ist wirklich beeindruckend.


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 23.11.2018 18:24 | nach oben springen

#11

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 18:19
von RheinweibAdministratorin | 2.630 Beiträge

Welche Kamera???? Achsoooo, jetzt versteht sie es........ Das ganze Jedöns ist auf dem zweiten Bild nicht zu sehen....
und ich dachte schon, ich würd mich garnich mehr auskennen.

@Armin
ist das ein Zenitspiegel oder ein Amiciprisma?
Komet 46P/Wirtanen ist im Anmarsch, versuchst Du auch Dein Glück?

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 23.11.2018 18:26 | nach oben springen

#12

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 20:52
von Arminius | 205 Beiträge

Ihr zwei seid echt süß, wenn ich das mal so sagen darf.
Der Mond ist Tage später entstanden als das Foto mit meiner Süßen.
Da sah das Equipment anders aus, ohne Zenitspiegel aner dafür mit Konverter.

Bis dann ihr zwei.

nach oben springen

#13

RE: 9 Stunden vor Vollmond

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2018 21:11
von RheinweibAdministratorin | 2.630 Beiträge

Wir sind süß, Deine Süße is süß......ich hab beim lesen ein Pfund zugenommen


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 23.11.2018 21:13 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Woodlenks788
Besucherzähler
Heute waren 690 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2670 Themen und 22184 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).