#31

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 27.11.2017 10:32
von witweb | 195 Beiträge

@ ADi, ja, wegen der Beleuchtung habe ich bestimmt mehr als 50 Probeaufnahmen gemacht. Immer mit den Blitzen um das Objekt gekreist (in 3D!)
Dabei habe ich zunächst eine kleine, aber helle LED-Taschenlampe zur Groborientierung benutzt. Aber soviel Spielraum hat man ja bei einem freien Arbeitsabstand von knapp 9mm auch nicht...

@ Ekki. Kein Problem, ich habe ja etliche Jahre mit anderen HDR-Programmen gearbeitet. Allerdings weniger für Makro-Aufnahmen. Ich habe die Demo-Version eine Woche getestet, werde mich aber mal noch im Detail damit befassen und eigene Presets erstellen. Ich denke, das ist eine echte Bereicherung bei meinen Tools. Spart vor allem Zeit.

Grüße

Michael

nach oben springen

#32

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 27.11.2017 11:26
von stekki | 1.819 Beiträge

Zitat von witweb im Beitrag #31
Kein Problem, ich habe ja etliche Jahre mit anderen HDR-Programmen gearbeitet. Allerdings weniger für Makro-Aufnahmen. Ich habe die Demo-Version eine Woche getestet, werde mich aber mal noch im Detail damit befassen und eigene Presets erstellen. Ich denke, das ist eine echte Bereicherung bei meinen Tools. Spart vor allem Zeit.


Der letzte Hinweis ist sicher ein gutes Fazit: ich kenne kein Programm, was aus einer Hand so schnell im Modus Tone-Mapping schwierige Retouchen erlaubt. Aber übertreiben darf man nicht.


VG Ekkehard
nach oben springen

#33

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 27.11.2017 17:56
von witweb | 195 Beiträge

Übersichtsbild White Cristobalite


Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: Tamron Makro SP AF 90mm F/2.8 Di MACRO 1:1
Blende: 5,6
Beleuchtung: 2x Blitz (1x Kopierpapierhäuschen, 1x mit Softbox)
Belichtungszeit: 1/200
ISO: 100
ABM: 1:1,6
Bildbreite: ca. 35mm
Beschnitt B/H: 0%
Dateiformat RAW/JPG:RAW
Stackingschritte: 23
Schrittweite: 0,1mm mit Helicon Focus Remote
Helicon Focus Methode: B,8,4
Aufnahmedatum: 27.11.17
Name: White Cristobalite (Vetralla Viterbo Lazio)
Sonstiges :

Beste Grüße
Michael


zuletzt bearbeitet 27.11.2017 17:57 | nach oben springen

#34

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 28.11.2017 12:51
von witweb | 195 Beiträge

White Cristobalite - Details:




Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: 6,3/0,16 160/-
Blende: -
Beleuchtung 2x Blitz (Kopierpapierhäuschen)
Belichtungszeit: 1/200
ISO: 200
ABM: 6:1
Bildbreite: 3mm
Beschnitt B/H: 12%
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Stackingschritte: 179
Schrittweite: 0,025mm von Hand
Software: Helicon Focus Methode C, SNS-HDR, PS
Aufnahmedatum: 27.11.17
Name:White Cristobalite (Vetralla Viterbo Lazio)

Grüße
Michael


zuletzt bearbeitet 28.11.2017 19:58 | nach oben springen

#35

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 29.11.2017 19:45
von witweb | 195 Beiträge

White Cristobalite -
noch zwei Detailaufnahmen.



Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: 6,3/0,16 160/-
Blende: -
Beleuchtung 2x Blitz (Kopierpapierhäuschen)
Belichtungszeit: 1/200
ISO: 200
ABM: 6:1
Bildbreite: 3,2mm
Beschnitt B/H: 10%
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Stackingschritte: 103
Schrittweite: 0,025mm
Software: Helicon Focus Methode C, SNS-HDR, PS
Aufnahmedatum: 27.11.17
Name:White Cristobalite (Vetralla Viterbo Lazio)




Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: Tamron Makro SP AF 90mm F/2.8 Di MACRO 1:1 + Zwischenringe + DCR250
Blende: 5,6
Beleuchtung 2x Blitz (1x Kopierpapierhäuschen und 1x Softbox)
Belichtungszeit: 1/200
ISO: 100
ABM: 2,5:1
Bildbreite: 8,5mm
Beschnitt B/H: 5%
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Stackingschritte: 66
Schrittweite: 0,05mm
Software: Helicon Focus Methode C, SNS-HDR, PS
Aufnahmedatum: 29.11.17
Name:White Cristobalite (Vetralla Viterbo Lazio)

Kritik und Anmerkungen willkommen!

Grüße
Michael


zuletzt bearbeitet 30.11.2017 11:28 | nach oben springen

#36

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 30.11.2017 15:56
von witweb | 195 Beiträge

Übersichtsbild Blue Dundasite

Hallo,
langsam geht es auf meiner Seite mit dem 4.MM dem Ende der Aufnahmereihe für unsere Micromount-Challenge entgehen. Noch zwei oder drei Detailaufnahmen, dann ist mein Beitrag komplett. Hier das Übersichtsbild des Blue Dundasite.





Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: Tamron Makro SP AF 90mm F/2.8 Di MACRO 1:1
Blende: 5,6
Beleuchtung: 2x Blitz (Kopierpapierhäuschen)
Belichtungszeit: 1/200
ISO: 100
ABM: 1:1
Bildbreite: ca. 22mm
Beschnitt B/H: 30%
Dateiformat RAW/JPG:RAW
Stackingschritte: 27
Schrittweite: 0,1mm mit Helicon Focus Remote
Software: Helicon Focus Methode C,PS
Aufnahmedatum: 30.11.17
Name: Blue Dundasite (Veneziana Vicenza Veneto)


Kritik und Anmerkungen willkommen!

Grüße
Michael

nach oben springen

#37

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 30.11.2017 16:13
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Michael,
sehr schönes Foto!
Der runde Stein in der Mitte (türkis auf meinen Bildschirm) wäre ME für eine Detailaufnahme bestens geeignet.
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#38

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 30.11.2017 18:08
von stekki | 1.819 Beiträge

Michael: a la bonheur - man sieht die Steigerung, wobei manche Lichter (im Grenzbereich) noch etwas "gebremster" werden müssten.


VG Ekkehard
nach oben springen

#39

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 03.12.2017 18:15
von witweb | 195 Beiträge

Hi Ekki,
ja Lichter bremsen...
Ich habe jetzt mal mehrere Stacks gemacht, zusätzlich zur Licht-Richtungsbestimmung. Mit verschieden Diffusoren, Reflektoren, natürlich Blitzleistung bzw. Abstand.
Aber es läuft immer auf einen Kompromiss hinaus, wenn ich die Eigenschaften der Kristalle, wie Reflexionen, Transparenz und die Farben zeigen will. Ist auch schwierig wegen der Bruchstellen, die in alle Himmelsrichtungen reflektieren.

Der aktuelle Stand ist dieser:

Blue Dundasite Detailbild 1



Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: 6,3/0,16 160/-
Blende: -
Beleuchtung 2x Blitze (Kopierpapierhäuschen)
Belichtungszeit: 1/200
ISO: 200
ABM: 6:1
Bildbreite: 2,8mm
Beschnitt B/H: 20%
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Stackingschritte: 113
Schrittweite: 0,025mm von Hand
Software: Helicon Focus Methode C, SNS-HDR, PS
Aufnahmedatum: 30.11.17
Name: Blue Dundasite (Veneziana Vicenza Veneto)



Blue Dundasite Detailbild 2



Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: 6,3/0,16 160/-
Blende: -
Beleuchtung 1x Blitz (Kopierpapierhäuschen) + Reflektor
Belichtungszeit: 1/200
ISO: 100
ABM: 6:1
Bildbreite: 3,2mm
Beschnitt B/H: 10%
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Stackingschritte: 110
Schrittweite: 0,016mm von Hand
Software: Helicon Focus Methode C, SNS-HDR, PS
Aufnahmedatum: 02.12.17
Name: Blue Dundasite (Veneziana Vicenza Veneto)

Kritik und Anmerkungen willkommen!

Beste Grüße
Michael

nach oben springen

#40

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 03.12.2017 18:25
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Michael,
beide toll aber das zweite finde ich mega!
BTW, den unscharfen Bereich oben hätte ich aber entfernt (Geschmacksache)
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 03.12.2017 18:27 | nach oben springen

#41

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 03.12.2017 23:35
von stekki | 1.819 Beiträge

Michael, bene, bene - großartig das letzte Bild...
Grüße aus Offenbach


VG Ekkehard
nach oben springen

#42

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Cristobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 04.12.2017 11:22
von witweb | 195 Beiträge

Hallo zusammen,

da ich nun mit den vier MMs durch bin, wer will die Teile als nächstes ablichten?
Soweit ich mich erinnere, hatten sich noch Sven, Kurt und Sebastian gemeldet.

Ich hatte mich ja zur Teilnahme gemeldet, weil ich mir dachte, da kannst du gleich mit konkreten "Projekten" in das Fokus-Stacking einsteigen.
Allerdings haben mich die Herausforderungen der Micromounts dann doch überrascht. Und wenn die Ergebnisse noch lange nicht perfekt sind, habe ich schon eine Menge Erfahrungen sammeln können. Hat sich also gelohnt!

Ich werde mich jetzt noch ein bisschen mit den Objekten selbst beschäftigen, denn das war doch auch ein Ziel der MM-Challenge, oder ?
Neben all der Fotografiererei sind für mich als Mineraliendummy noch einige Fragen offen geblieben.
Ich habe zwar zu allen Teilen auf den einschlägigen Seiten nachgesehen und gegoogelt, bin aber schon aufgrund der verschiedensten Bilder und des "Fachchinesisch" leicht verzweifelt.

Ist das jetzt wirklich das, was draufsteht?
Welcher Teil ist der namensgebende?
Was sollte ich fotografieren, damit das Bild auch zurecht den entsprechenden Namen trägt (z.B. "Arsenopyrit")?
Ist das Vorliegende typisch für dieses Mineral?
Was ist da noch zu sehen (Paragenese...)?
Welche Sprache ist in der Mineralogen-Szene bei den Namen vorherrschend? Deutsch, Englisch, Italienisch...? Was sollten wir hier im Forum verwenden?

Soweit, also meldet euch, ich schicke die vier MMs dann umgehend zu.

Vielen Dank an alle, die mir entlang "meiner Challenge" Kritik, Tipps und Anregungen gegeben haben!

Grüße

Michael


zuletzt bearbeitet 05.12.2017 10:09 | nach oben springen

#43

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 04.12.2017 20:54
von Sboernemeyer | 917 Beiträge

Hi Michael,
Schön, dass es dir gefallen hat.
Ich halte mich noch vornehm zurück mit Bildern fertigen - demnach gern jmd anders.
MMs näher bringen und Interesse wecken war ein Teilziel - ja!

Ist das jetzt wirklich das, was draufsteht?
Sollte schon sein ja - habe es aber nicht geprüft

Welcher Teil ist der namensgebende?
Sollte eigentlich so sein, dass es das Mineral ist welches überwiegt
Meist ist es aber so, dass Seltenheiten hervorgehoben werden

Was sollte ich fotografieren, damit das Bild auch zurecht den entsprechenden Namen trägt (z.B. "Arsenopyrit")?
Klar: den Arsenopyrit mit umgebendem Gestein

Ist das Vorliegende typisch für dieses Mineral?
Hier weiß ich nicht wie du das meinst

Was ist da noch zu sehen (Paragenese...)?
Paragenesen - Begleitmineraloen
Und die Matrix- das Muttergestein

Welche Sprache ist in der Mineralogen-Szene bei den Namen vorherrschend? Deutsch, Englisch, Italienisch...? Was sollten wir hier im Forum verwenden?
MMs kommen aus Amiland
Ich finde Deutsch (für uns) sehr sympathisch
Meine Mineraliendatenbank zB Pflege ich auch in deutsch

Glück auf!
Sven


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#44

RE: Michael - Arsenopyrit, Ilmenit, white Christobalit, blue Dundasite

in Unsere Micromount-Challenge 05.12.2017 10:45
von witweb | 195 Beiträge

Hallo Sven,

danke, dass du dich gleich an die Beantwortung meiner Fragen gemacht hast. Es ist halt im k o n k r e t e n Fall nicht so einfach.

Beispiel Arsenopyrit.
Wir, die bisher bei der MM-Challenge mitgemacht haben, haben alle die goldig funkelnden Kristalle fotografiert. Wenn ich aber bei Wikipedia oder bei mineralienatlas.de nachschaue, wird Arsenopyrit eher als "zinnweiß bis stahlgrau, dunkel anlaufend oder auch mit bunten Anlauffarben" beschrieben. Die Bilder dort zeigen das auch so. Neben den goldfarbenen Kristallen ist so ein Material ebenfalls auf dem Stüfchen zu finden. Sogar weitaus mehr, als die goldenen Kristalle. Könnten die goldenen Kristalle dann vielleicht nur Begleitmaterial (Pyrit) sein?

Beispiel weißer Cristobalit.
Solche Bilder wie wir sie gemacht haben, mit diesen "säulenförmigen" Kristallen habe ich nirgends gefunden. Nur andere Kristallformen. Mag sein dass Cristobalit-Kugeln so etwas enthalten. Kann man bei den Bildern im Netz nicht genau erkennen. Hat das so noch niemand fotografiert? Sieht doch toll aus, oder?

Das meinte ich mit "Ist das Vorliegende typisch für dieses Mineral?". Es könnte ja auch sein, dass wir hier eine seltene Form vorliegen haben.
Beim Ilmenit und dem blauen Dundasit dagegen, erkenne ich diese bei mineralienatlas.de und anderswo problemlos wieder.

Ist wohl alles Erfahrungssache, wenn man sich in die Thematik erst mal reingefunden hat, tauchen solche Fragen sicher gar nicht mehr auf.
Habe mir jetzt einen Mineralienführer besorgt. Alles schön verständlich, die Darstellung übersichtlich und mit guten Fotos.

Beste Grüße

Michael


>>> Wer möchte als Nächster die MMs haben?

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Onkel-Herbert
Besucherzähler
Heute waren 312 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2507 Themen und 20674 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).