#1

Auge eines Nachtfalters ohne Strom

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 12.08.2017 23:53
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
bei dieser Aufnahme habe ich den Akku live ausgetauscht. Es war nicht so geplant :-)
Zerene wollte nicht mitmachen, so musste ich die entsprechende Stelle finden und zwei Stacks daraus machen.
Danach habe ich die beiden Stacks auch mit Zerene zusammengefügt.
Das Ergebnis ist etwas seltsam:


Schlussfolgerung: immer den Akkustand überprüfen oder gleich mit einem Netzteil arbeiten 

Danke und Gruß,
ADi


Kamera: CANON EOS M3
Objektiv: CANON EF 70-200L + NIKON BE PLan 10x / 0.25
Blende: 4
Belichtungszeit: 1/200
Beleuchtung: Blitze
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 5
Abbildungsmaßstab: 10:1
Anzahl der Schritte: 400
Länge der Schritte: 0,003mm
Stacking-Software: Zerene DMap
Artenname: Falter
Aufnahmedatum: 12.08.17
Sonstiges: Zwei Teile

nach oben springen

#2

RE: Auge eines Nachtfalters ohne Strom

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 13.08.2017 09:20
von stekki | 1.637 Beiträge

Den Akku der Kamera oder die Akkus der Blitze?
Im Studio sind meine Kameras immer am Netz und die Blitze haben ja die Powerpacks...


VG Ekkehard

Canon / Sony / Panasonic / Xiaomi und andere
nach oben springen

#3

RE: Auge eines Nachtfalters ohne Strom

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 13.08.2017 10:19
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Ekki,

von der Kamera :-(

Ich habe zwar ein Netzteil, das ich aber selten verwende.
Das Verhalten von dem Akku ist auch etwas komisch.
Wenn ich draußen einzelne Fotos schieße (keine Stacks) dann schafft er max. 300 Fotos.
Aber bei Stacks reicht seine Leistung bis zu 600 Fotos.
Das Blöde ist, dass die Kamera keine verlässliche Akkustandsanzeige hat.

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#4

RE: Auge eines Nachtfalters ohne Strom

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 13.08.2017 11:59
von Sboernemeyer | 895 Beiträge

@di: na dann erst recht IMMER mit dem Netzteil bzw Akku Dummy arbeiten.
Ist doch kein großer Aufwand das Netzteil zu verwenden


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, computergesteuerter Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit div. Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte (je 4W, 5700k, Ra85)
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens, Mikroskopoptiken (Mitutoyo M Plan APO 20x, ....)
Tubuslinsen: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop

zuletzt bearbeitet 13.08.2017 12:47 | nach oben springen

#5

RE: Auge eines Nachtfalters ohne Strom

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.08.2017 17:41
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Sven,
klar, so schlimm ist es nicht, nur das Kabel stört mich etwas :-(
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Arc
Besucherzähler
Heute waren 610 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2382 Themen und 19750 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).