#1

Früher Schilfjäger

in Stacking: Flora und Fauna 21.07.2017 12:14
von jochen | 63 Beiträge

Der Flügelansatz dieser Libelle scheint wie ein Waldschrat auszusehen.
VG Jochen

Kamera: Sony A900
Objektiv: 4/50 Schneider Componon
Blende:11
Belichtungszeit:
Beleuchtung: 3x Blitz
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG:RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 5
Abbildungsmaßstab: 2:1
Anzahl der Schritte:47
Länge der Schritte: 200µm
Stacking-Software: HF
Artenname:
Aufnahmedatum: 18.04.2016
Sonstiges:

[[File:_DSC0472_47er 16x9 web.jpg|none|fullsize]

Angefügte Bilder:
_DSC0472_47er 16x9 web.jpg

zuletzt bearbeitet 21.07.2017 12:25 | nach oben springen

#2

RE: Früher Schilfjäger

in Stacking: Flora und Fauna 21.07.2017 12:30
von Adalbert | 2.805 Beiträge

Hallo Jochen,
ein klasse Foto, sauscharf!
Ja, die Augen und die Nase kann man gut erkennen :-)
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#3

RE: Früher Schilfjäger

in Stacking: Flora und Fauna 21.07.2017 12:54
von leku | 642 Beiträge

Hallo Jochen,
eine super Aufnahme, die Schärfe, Motivwahl.
Sieht aus wie eine Maske.


Grüße Leo
nach oben springen

#4

RE: Früher Schilfjäger

in Stacking: Flora und Fauna 21.07.2017 13:44
von stekki | 1.352 Beiträge

Wow, die Schärfe haut einem ja um. Besser gehts nicht.
Von dem Objektiv gibt es einige Generationen... welches genau kam zum Einsatz?


VG Ekkehard

Canon / Sony / Panasonic / Xiaomi und andere

zuletzt bearbeitet 21.07.2017 13:45 | nach oben springen

#5

RE: Früher Schilfjäger

in Stacking: Flora und Fauna 21.07.2017 14:11
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo Jochen

Ein sehr schönes Bild und guter Stack.
Ich vermute die Flügelfenster sind eigentlich durchsichtig,
doch so in Weiss sind sie sehr edel.
Nach der Reinigung der Insekten kleben die Haare zusammen.
Mit einem ganz feinen Marderhaarpinsel kann man diese wieder voneinander lösen,
sieht dann noch etwas chicer aus.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#6

RE: Früher Schilfjäger

in Stacking: Flora und Fauna 21.07.2017 14:29
von Diana1982 | 171 Beiträge

Wahnsinnsbild! Wow!!!!

Kann es sein, dass die Flügel "angereift" / angefroren o.ä. sind? Oder kommt das durchs fotografieren/nachbearbeiten einfach so raus?

LG Diana

nach oben springen

#7

RE: Früher Schilfjäger

in Stacking: Flora und Fauna 21.07.2017 17:38
von jochen | 63 Beiträge

Danke Kurt für den Tipp mit dem Marderhaarpinsel,
hätte ich das nur früher gewusst.
Von dem obengenannten Haarspender hatte ich 2 Stück auf dem Dachboden, die uns ein 1/4 Jahr lang die letzten Menschenhaare gekostet haben.
Zu den milchigen Flügelflächen, das Insekt lag im Gartenteich, weiss nicht wie lange schon.Vielleicht ist das der Grund?

VG Jochen

nach oben springen

#8

RE: Früher Schilfjäger

in Stacking: Flora und Fauna 21.07.2017 17:42
von jochen | 63 Beiträge

Zitat von stekki im Beitrag #4
Wow, die Schärfe haut einem ja um. Besser gehts nicht.
Von dem Objektiv gibt es einige Generationen... welches genau kam zum Einsatz?


Hallo Ekkehard,
Die genaue Bezeichnung kann ich liefern wenn ich zu Hause bin.
Zur zeit noch an der Ostseee.
Gruß Jochen

nach oben springen

#9

RE: Früher Schilfjäger

in Stacking: Flora und Fauna 23.07.2017 09:06
von Olaf | 134 Beiträge

Hallo Jochen,

ein sehr schönes Bild. Knackscharf. Vor Allem gefällt mir die dreidimensionale Wirkung.

Tschüss Olaf

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 96 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2215 Themen und 17830 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).