#1

Reinigung von Muscheln

in Plauderecke für Techniker 14.03.2017 10:54
von stekki | 1.127 Beiträge

Wie reinigt man Muscheln von vermutlich Kalkresten?
Kennt jemand diese Muschelart?



Kamera: Canon 1Ds Mark II
Objektiv: CZ Makro-Planar 2/100mm ZE + Raynox Vorsatzlinse DCR5320PRO 3-Diopter
Blende: 5.6
Belichtungszeit: 1/640s
Beleuchtung: LED-Lichttunnel
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW/TIF/JPEG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): leicht
Abbildungsmaßstab: ca. 1:2
Anzahl der Schritte: 42
Länge der Schritte: von Hand am Novoflex-Schlitten
Stacking-Software: HF(C)
Artenname: unbekannt
Aufnahmedatum: 14.03.2017
Sonstiges: war nur ein Test


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 14.03.2017 11:00 | nach oben springen

#2

RE: Reinigung von Muscheln

in Plauderecke für Techniker 14.03.2017 12:36
von Kurt | 909 Beiträge

Hallo Ekki
Es ist keine Muschel, sondern ein Schneckengehäuse.
So vom Schiff aus gesehen , gehört sie zur Überfamilie Muricoidae.
Das sind Meeresschnecken, dazu gehört z.B. die Purpurschnecke (Murex brandaris),
dein Exemplar könnte eine Stumpfe Stachelschnecke (Hexaplex trunculus) sein, doch das ist nicht sicher.
Sie lebt im Mittelmeer, Atlantikküste von Europa und nördliches Afrika.
Diese Schnecken besitzen einen Deckel (Operculum), womit sie eingezogen das Haus verschliessen kann.

Zur Reinigung in Süsswasser legen und mit einer Bürste (keine Metallborsten) schrubben.
Nicht in Säure legen, da das Kalkgehäuse schneller aufgelöst wird wie eingetrocknete Salzkrusten.
Eingetrocknetes Salzwasser kann Kristalle bilden die nicht mehr wasserlöslich sind.
Will man das Gehäuse nicht absolut original erhalten, sondern lediglich ein schönes Gehäuse erhalten, dann kann man sie in Salzsäure (2-5%) einlegen.
Eine stetige Kontrolle ist aber nötig, ja nicht über Nacht einlegen, sonst kann es ein frustrierendes Erwachen geben, da zu viel Gehäuse aufgelöst wurde.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 14.03.2017 12:38 | nach oben springen

#3

RE: Reinigung von Muscheln

in Plauderecke für Techniker 14.03.2017 13:52
von stekki | 1.127 Beiträge

Danke Kurt für die Tipps.
Mittelmeer: Ja das könnte sein, dass ich vor Jahrzehnten einige dieser "Schneckengehäuse" in der Gegend gesammelt hatte.
Das Eimerchen ist mir die Tage wieder vor die Füße gefallen *lach*
Vielleicht bekomme ich die Gehäuse wieder etwas ansehnlicher.


VG Ekkehard
nach oben springen

#4

Schnecke oder Muschel

in Plauderecke für Techniker 18.03.2017 20:03
von stekki | 1.127 Beiträge

noch ein Versuch diesmal vielleicht eine Muschel?



Kamera: Sony DSC-RX10 II
Objektiv: in Kamera 73mm
Blende: 5.6
Belichtungszeit: 1/25s
Beleuchtung: 2 LED-Lampen
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW/TIF/Jpeg
Beschnitt in % (Breite und Höhe): kaum
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 66
Länge der Schritte:
Stacking-Software: HF Pro 6 Modell (B)
Artenname: unbekannt
Aufnahmedatum: 2017-03-18
Sonstiges: auf Acryl-Platte


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 18.03.2017 20:24 | nach oben springen

#5

RE: Schnecke oder Muschel

in Plauderecke für Techniker 19.03.2017 10:03
von stacker | 40 Beiträge

halo Ekkehard

auch dieses Bild zeigt ein Schneckengehäuse
Bei Muscheln liegt immer eine zweiklappige Schale vor.


__________________________________

beste Grüsse aus dem Saarland
Wolfgang
nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
2 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pemobach
Besucherzähler
Heute waren 308 Gäste und 16 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1989 Themen und 15839 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).