#1

Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 24.11.2016 13:34
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Hallo zusammen,
was lange währt, wird endlich gut. Heute ist der heißersehnte Chip für die Nikon1
angekommen und ich hab ihn mit leicht erhöhtem Puls in den T2-Ring eingeklebt.
Er funzzt!
Hier mal zwei schnelle "Stacks" als Test. Die Auflösung ist (im Original) 3840 x 2160.
Die nächsten XXL-Zoombilder werden die pure Lust......und eine Geduldsprobe .

563 Frames


278 Frames


Da kann man wirklich nicht meckern, kein Vergleich zu Full-HD.


LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#2

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 24.11.2016 13:43
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Heike,
es freut mich sehr, dass es mit dem Verkleben geklappt hat.
Sonst wärest Du auf mich noch sauer, dass ich Dich auf dumme Gedanken gebracht habe :-)
Kannst Du bei diesem Chip den Wert für die simulierte Blende einstellen?
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#3

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 24.11.2016 13:47
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Heike,

super das der Chip endlich da ist, freue mich
schon auf weitere Bilder mit der neuen Technik.

Die Bilder sehen super aus und machen Lust auf mehr.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#4

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 24.11.2016 14:00
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Zitat
Kannst Du bei diesem Chip den Wert für die simulierte Blende einstellen?



Hallo Adi,
nein, der Chip klebt ja in einem T2 und unten hängt ein Mikroskopobjektiv
dran. Ich kann aber alles schön manuell über die Belichtungszeit steuern.
Der Chip "spricht" ja nicht direkt mit der Kamera, es simuliert lediglich ein Objektiv
und man hat jetzt Zugriff auf alle Funktionen. Das Ding ist echt Spitze.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 24.11.2016 14:01 | nach oben springen

#5

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 24.11.2016 22:44
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Heike
Grosse Freude, schon das erste Bild hat eine frische Klarheit!
Da bin ich gespannt auf die Ergebnisse mit 4K.
Nach meiner Meinung eine klar erkennbare Steigerung!

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#6

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 00:38
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Hallo Kurt,
eine Steigerung??? Zu was? Zu einem in RAW gestackten Bild mit der Umwandelei
ins Tif sicher nicht, sonst würde ich vom Glauben abfallen.
Als internettauglicher Stack geht das grade noch so durch, aber nicht für größere,
ausbelichtete Bilder, das ist klar. Ich wollte die 4K-Funktion hauptsächlich für superaufgelöste
XXL-Bilder. Mit einem klassischen Stack mit der 4K Auflösung kämen nur Motive in Frage,
die unter warmen Lampen schnell den Geist aufgeben.....Pflanzen ect. So einen Test hast
Du ja auch schon mal gemacht, in 4K gefilmt. Wenns schnell gehen muss, ist das eine brauchbare
Alternative, aber nur dann, oder halt als hochaufgelöste Kacheln zu stitchen, da wird die Sache dann
aber richtig interessant.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#7

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 10:50
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Heike
Ja, ja, ich meine für deine Panorama Bilder, wird 4K eine gut erkennbare Steigerung zeigen.
Vergleicht man den erfassten Bildausschnitt eines deiner 4K Panorame Bildern mit einem Stack (also ohne Panorama)
in best möglicher Qualität, dann sind die 4K Panoramabilder um einiges höher aufgelöst!
Wichtig bei der ganzen Sache ist, dass eine Kamera beim Filmen in 4K ihre Pixel (Auflösung) 1:1 im 4K Format erfasst.
Also eventuell nur der innere Teil des Chips verwendet wird, denn so bleibt die Höhe der Auflösung erhalten. Der Krop Faktor ist aber höher.
Nicht so geeignet, also mit einem Verlust an Auflösung, sind Kameras DSLR die in etwa die ganze Chipfläche (z.B. Crop Faktor 1.5) im 4K Format abbilden.
Der Bildausschnitt bleibt in etwa gleich gross wie beim Fotografieren. Bei solchen Kameras wird die Auflösung in den 4K Filmen geringer.

Z.B. die Nikon D500, als gutes Beispiel mit erhalt der hohen Auflösung, bei Fotos.
Beim Filmen in 4K ist der Bildausschnitt kleiner:
"Als Beispiel nenne ich hier die Nikon D500.
Sie zeichnet 4K UHD Videos im MOV Modus auf, mit einer Auflösung von 3840x2160
mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde.
Dazu wird der mittlere Bereich (3840x2160) des
Fotochip (5568x3712) verwendet. Die Auflösung wird somit nicht reduziert, lediglich
der Bildausschnitt wird in der Breite um den Faktor 1.45 und in der Bildhöhe um den
Faktor 1.7 kleiner."
Siehe mein PDF "4K UHD, mit Nikon D500" zur Zeit auf Seite 82.

So fragt sich, ob der Bildausschnitt bei deiner Nikon bei 4K Filmen kleiner ist wie bei Fotos.
Wenn JA, dann kann man davon ausgehen, dass die Höhe der Auflösung erhalten bleibt.
Das führt dann bei deiner Art der 4K Panorama Bildern, zu einer sagenhaft hohen Auflösung,
schon beim Gedanken daran, haut es mich vom Stuhl!

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 25.11.2016 10:52 | nach oben springen

#8

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 12:41
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Hallo Kurt,
ich habe es grade überprüft, meine Kamera nimmt zum filmen auch den mittleren
Teil des Sensors. Wenn ich vom Fotomodus in den 4K-Modus umschalte, wird
mein Bild deutlich "größer".

Zitat
Das führt dann bei deiner Art der 4K Panorama Bildern, zu einer sagenhaft hohen Auflösung,
schon beim Gedanken daran, haut es mich vom Stuhl!



Und mich haut die Vorstellung, wie viel Geduld ich, in 4K gefilmt, für ein 100-Kachelbild aufbringen
muss, vom Stuhl.......dat ziiiiiiieht sich, lohnt sich aber.
Heute muss ich noch ein bisschen üben, wegen dem Drehtempo am Triebknopf. Die Nikon macht ja
nur 15 FpS, ich bin aber von der 70D 30 FpS gewohnt. Ich möchte nicht zu wenig, aber auch nicht
unnötig viele Frames produzieren.
Für in 4K hergestellte Riesenbilder kommen auch nur ganz besondere Motive in Frage, damit sich
der Aufwand auch wirklich lohnt, also alles, was interessante Oberflächen hat.
Mal sehen, bis jetzt hab ich noch keine Idee, welches Objekt ein 4K-Kandidat wäre.........obwohl....doch,
da gibt's was, was sich gut eignen würde.

Für einen "Schnellstack" ist die 4K-Methode super geeignet, das ginge aber auch im Serienmodus.
Immerhin maximal 60 Bilder/Sek, auch in RAW, wenn gewünscht.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#9

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 14:27
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Heike,
Du filmst jetzt mit der NIKON 1 J5, oder?
Sie hat doch einen voll elektronischen Verschluss also ohne mechanische Teile.
Das bedeutet, dass es bei den ganz normalen Fotos keinen Verschleiß der mechanischen Teile gibt.
Ich habe die Idee mit dem Filmen so verstanden, dass man dadurch die Zahl der Auslösungen sparen kann ( die bei einem mechanischen Verschluss begrenzt ist).
Macht es das Filmen mit dieser Kamera noch Sinn oder genauso gut könntest Du die einzelnen Fotos schießen.
Sehe ich das richtig oder habe ich etwas übersehen?
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#10

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 14:38
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Hallo Adi,
das siehst Du schon richtig, aber die Kapazitäten meines Rechners sind
begrenzt. Ich habe eben ein 4K-Bild angefangen, es wird aus 150 Kacheln
bestehen. Mein Rechenknecht kommt jetzt schon seiner Grenze sehr nah,
die Verarbeitungzeit und die Bildgröße in voller Auflösung würde die Kiste nicht
mehr schaffen. Das Bild, das jetzt entsteht, ist schon 20000 x 30000 Px groß
und hat "nur" 10 senksechte und 15 waagerechte Kacheln.
Und jenseits von 30000 wird es mit Photoshop auch eng.
4K ist ein Kompromiss zwischen guter Auflösung und einer einigermaßen akzeptablen
Verarbeitungszeit. Ich lasse, gezwungenermaßen, die Kirche im Dorf

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 25.11.2016 14:48 | nach oben springen

#11

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 14:41
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Heike,
Ok, das sind auch gute Argumente :-)
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#12

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 17:46
von stekki | 1.341 Beiträge

Zitat
Heike schrieb: Das Bild, das jetzt entsteht, ist schon 20000 x 30000 Px groß und hat "nur" 10 senksechte und 15 waagerechte Kacheln.
Und jenseits von 30000 wird es mit Photoshop auch eng.



Da täuschst Du Dich aber heftig:

Zitat Adobe:
Das maximal von Photoshop unterstützte Pixelmaß beträgt 300.000 x 300.000 Pixel pro Bild.
Damit sind der Ausgabegröße und der Auflösung eines Bildes Grenzen gesetzt.


Eine ganz andere Frage ist, was Du mit den großen Dateien 20.000 x 30.000 Pixel anfangen möchtest?


VG Ekkehard
nach oben springen

#13

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 18:11
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

300.000? Das ist mir wirklich neu. OK, es gibt ja das Photoshopformat für große Dateien,
.psb heißt das glaubich, damit wird das vermutlich gehen. Mit .psd´s ist meines Wissens
bei 30.000 x 30.000 Feierabend.
Ein Bild 300.000 x 300.000 würde meinen Rechner zum schmelzen bringen

Was ich damit mache?? XXL-Bilder zum zoomen.....wäre nicht das erste....

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#14

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 19:35
von stekki | 1.341 Beiträge

richtig:

Zitat Adobe:
Großes Dokumentformat (PSB)

Das Große Dokumentformat (PSB) unterstützt Dokumente mit einer Breite bzw. Höhe von maximal 300.000 Pixeln. Sämtliche Photoshop-Merkmale wie Ebenen, Effekte und Filter werden unterstützt. (Einige Filter-Zusatzmodule sind nicht verfügbar, wenn die Höhe oder Breite eines Dokuments 30.000 Pixel überschreitet.)

HDR-Bilder mit 32 Bit pro Kanal können als PSB-Dateien gespeichert werden.


VG Ekkehard
nach oben springen

#15

RE: Der Chip ist da!!

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 25.11.2016 19:49
von jaro | 162 Beiträge

Hallo,
ich habe neulich ein Bild mit 36000x36000 Pixeln eines Schmetterlingsflügels erstellt. Das war als Tiff 4Gb groß.
Gehen tut das durchaus. Photoshop hat damit auch kein Problem. Gimp konnte das nicht mehr und mein Computer hatte auch ganz schön Mühe.
Das jpeg-Format kommt dabei hingegen an seine Grenzen. Ab ca 20000 Px ist Schluss.
Das Bild würde ich auch wirklich gerne hier mal zeigen. Aber ich kann leider anders als Heike keine zoombaren Bilder zeigen, da ich (noch) keine funktionierende Website habe.
Viele Grüße
Jan

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xf00741
Besucherzähler
Heute waren 482 Gäste und 34 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2209 Themen und 17788 Beiträge.

Heute waren 34 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).