#16

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 29.10.2016 23:53
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hi wolle,

da haben wir schon das problem gefunden, du hast
nicht auf den zweiten vorhang geblitzt. Das ist ein
entscheidender unterschied! Blitzt du auf den ersten
vorhang hast du das ganze geklapper vom verschluss mit
im bild, diese vibrationen mindern dann die auflösung.
die schnelle verschlusszeit hilft da nichts.

du musst bei deiner kamera die spiegelvorauslöung
einstellen, auf den zweiten vorhang blitzen mit
einer längeren verschlusszeit 2 sek. sind sehr gut.
der raum muss dunkel sein.

wenn du das so einstellst werden deine blitzaufnahmen
auf einmal deutlich höher audgelöst sein wie das led bild jetzt.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#17

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 00:22
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Alex,

Du schreibst gerade zur rechten Zeit :
so, eben mit 65 Bilder im dunklen Raum auf den 2. Vorhang mit 1,5s Wartezeit und 3,5s Schlittenbewegung diesen Vergleich gemacht - wollte ich wissen.Nicht viel anders.
BEA wie zuvor

100%


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 30.10.2016 00:37 | nach oben springen

#18

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 00:43
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hi wolle,

das ist seltsam, bei mir sind die
genannten änderungen alles faktoren
die einen sichtbaren fortschritt gebracht
haben und das sogar mit unterschiedlichen
kameras und setups.

Danke für deinen erneuten vergleich.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#19

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 00:45
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Alex,

ich blicke es bald nicht mehr - hätte ich nur eine Kamera mit einem reinen elektronischen Verschluss, da die Canon´s doch irgendwie einen Auslöseimpuls spüren lassen, wenn ich sachte hinfasse. Naja, die nächste Generation kommt bestimmt.....................


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#20

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 01:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Wolfgang,

ich finde beide Bilder sehr gut!

LG hansgünter

nach oben springen

#21

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 02:44
von RheinweibAdministratorin | 3.559 Beiträge

Zitat von goethe19 im Beitrag #19
Hi Alex,

ich blicke es bald nicht mehr - hätte ich nur eine Kamera mit einem reinen elektronischen Verschluss, da die Canon´s doch irgendwie einen Auslöseimpuls spüren lassen, wenn ich sachte hinfasse. Naja, die nächste Generation kommt bestimmt.....................



Wolfgang, ich habe seit ein paar Tagen so eine Kamera (und bin wirklich glücklich mit ihr) aber auch mit
dieser Cam haben sich das Dauerlicht/Blitzlicht-Experiment und die erzielten Ergebnisse nicht an die Erfahrungen
der Experten gehalten.....

So what!!! Ein gutes Bild ist ein gutes Bild!.......Wenns gut ist, dann fragt (fast) niemand, ob du geblitzt, oder
rund um das Objekt 4 Teelichte gestellt hast.

Also......immer mit der Ruhe Schieß Dich auf DEIN Setup ein, alles andere interessiert nicht. Jedes Setup
ist anders. Du hast DEINS.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 30.10.2016 02:54 | nach oben springen

#22

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 08:44
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo,

japp Heike hat recht, am Ende zählen nur die
Bilder, egal mit welcher Lichtquelle.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#23

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 08:52
von stekki | 2.564 Beiträge

Zitat von Rheinweib im Beitrag #21
So what!!! Ein gutes Bild ist ein gutes Bild!.......Wenns gut ist, dann fragt (fast) niemand, ob du geblitzt, oder
rund um das Objekt 4 Teelichte gestellt hast.


Interessant in diesem Zusammenhang: Bernardo macht sehr respektable Bilder mit nur einem Blitz


VG Ekki
nach oben springen

#24

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 09:16
von Kurt | 2.281 Beiträge

Hallo Wolle
Es könnte sein dass das Onjekt nicht geeignet ist.
Ich würde ein nicht so stark reflektierendes Objekt nehmen,
zurückhaltender in der Helligkeit sein
und unbearbeitete Bilder vergleichen.
Wenn mit einem Blitz beleuchtet wird, ist auch garantiert,
dass nur einmal und nicht mehrmals
hintereinander belichtet wird.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 30.10.2016 09:18 | nach oben springen

#25

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 11:03
von RheinweibAdministratorin | 3.559 Beiträge

Zitat von makrosucht im Beitrag #16


wenn du das so einstellst werden deine blitzaufnahmen
auf einmal deutlich höher audgelöst sein wie das led bild jetzt.





Das hatte ich auch gedacht..........


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage
nach oben springen

#26

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 11:30
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo,

es ist so eine Sache, ich bin immer noch der Meinung
wenn eine Dauerlicht Aufnahme höher auf gelöst ist
wie eine Blitzaufnahme, das der Fotograf nicht alles
aus den Blitzen heraus geholt hat. Technisch und auch
praktisch gesehen ist alles andere unlogisch. Lässt
man Leute im Studio hoch springen friert man sie mit
Blitzlicht ein. Mit Dauerlicht geht das nicht. Will man eine Libelle
im Flug fotografieren, kann man die Flügel mit Blitz einfrieren.
Mit Dauerlicht oder natürlichem Licht ist das in der Form nicht
möglich. Man kann mit Blitzlicht Pistolen Kugeln die Abgeschossen
wurden in der Luft wie mit einem Standbild einfrieren. Mit Dauerlicht
geht auch das nicht. Diese Eigenschaft besitzt nur Blitzlicht
und im Prinzip machen Stacker sich diese Eigenschaft zu nutzen.
nichts kann bewegungen schneller einfrieren, die Blitze die
mit einer Abbrennzeit von 1/20000 Sekunde Arbeiten. Beim Dauerlicht
kann sich das Motiv für die Dauer der Verschlusszeit "auf den Sensor bewegen".
Selbst wenn man eine schnelle Verschlusszeit wählt z. b. 1/200sek.
Hier steht dann 1/200sek. vs., 1/20000sek.

Hat man eine Kamera mit einem Elektronischen Verschluss kommt
man sehr nahe beim Stacken an das Blitzlicht heran, trotzdem ist
die einzige Variante vollständig Erschütterungsfrei zu arbeiten, das
Blitzen auf den zweiten Vorhang. Dabei ist es egal ob man eine DSLR
hat oder eine Spiegellose. Der Effekt wird mit einer Spiegellosen
nicht besser und mit einer DSLR nicht schlechter. Da bei einer DSLR
alle Mechanischen Schwingungen entkoppelt sind.

Heike ist in ihrem Test zu gleichwertigen Ergebnisse gekommen. Der
Blitz müsste aber geringfügig besser sein. Bei Wolle seinen Bildern
hat der Blitz schlechter aufgelöst.

Bei Wolle konnte man schon einen Einstellungsfehler finden. Bei Heike
war am Anfang ein Problem mit der Synchronen Auslösung der Geräte.

In dem Fall müsst ihr genauer hinschauen, wie Ihr die Blitze optimal
nutzen könnte. Wenn die Dauerlicht Ergebnisse besser oder gleichwertige
aufgelöst sind, habt ihr nicht alles aus den Blitzen heraus geholt.

Das diese Problematik besteht ist nicht schlimm und nur menschlich,
ich selbst würde da ich ja ein Blitzer bin mit Dauerlicht auch erst mal
weniger herausholen wie Wolle und Heike, da ich einfach seltener
damit arbeite dazu hat meine Kamera auch keinen EFSC.

Letztendlich ist es auch egal mit welcher Lichtquelle man arbeiten möchte
und nur die Bilder und der Spaß dabei zählt. Mit beiden Lichtquellen
kann man tolle Ergenisse erzielen und dazu ist jedes Setup auch noch
anders.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#27

RE: Buntes Detail

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2016 12:22
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi zusammen,

das Thema ist und war super interessant - ich werde mir hierzu weitere Gedanken und Versuche machen !!!
Rein theoretisch muß der Blitz die besseren Ergebnisse produzieren, da ein sich (immer) bewegendes Motiv weniger oft mit einem schnellen Blitzlicht auf dem Sensor abgebildet werden kann - logisch. Hätte ich ein Dauerlicht, mit dem ich 1/20 000s aufnehmen könnte, wäre das Problem gelöst ! In unserem Falle - wenn das Ergebnis trotz Dauerlicht gut ist, hat man (Frau) Glück gehabt und den optimalen Moment erwischt. Ich gebe zu, manche Bilder mit LED sind einfach schwammig - genau dann waren Bewegungen im Spiel. Die sind auch beim Blitz vorhanden - aber dort sind sie einfach kleiner und werden nicht so wahrgenommen. RICHTIG ??? Nun haben wir´s....
Dennoch leuchte ich lieber mit LED´s als mit Biltz aus - der einzige Grund hierfür : Ich bin den Batteriewechsel und Entsorgung leid und bin meistens mit den LED-Ergebnis soweit zufrieden, dass ich den Rest mit der Software hintrixe - das trifft bei mir des Pudels Kern.


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 159 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3578 Themen und 28310 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).