#1

Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.05.2016 13:12
von makrosucht | 2.569 Beiträge

Hallo,

hier der zweite Teil von dem Hübschen
Sagra L. Diese Farben sind der Hammer...

Mit diesen Kugelgelenken sieht der Käfer
aus wie ein Gladiator....

Euch allen ein Schönes Wochenende.


Kamera: Nikon D7100
Objektiv: Nikon M Plan 5 0,10 210/-
Belichtungszeit: 2sek.
ISO: 100
Beleuchtung: 3 Blitze
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): NEF
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): -
Stativ: Microsetup
sonstiges: 144 Bilder mit einem Abstand von 0,018mm_ABM ca. 5:1_BB 4,7mm_PS CC_Z-stacker P-max+D-map


Hier in Größer:

KLICK


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#2

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.05.2016 14:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Alex,

einfach Wunderbar, dass Tierchen und Dein Stack!!!
Welch schöne Farben und Details die Du da rausgekitzelt
hast!
Perfekt!

BG
Bernardo


„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“
Kurt Tucholsky
nach oben springen

#3

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.05.2016 14:55
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
stimmt, die Farben sind wirklich toll!
BTW, war er wirklich so sauber oder hast Du Dein Ultraschall-Reinigungsgerät eingesetzt?
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 28.05.2016 15:20 | nach oben springen

#4

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.05.2016 16:40
von cuwohler | 390 Beiträge

Hallo Alex,

die Aufnahme ist wirklich die Wucht!
Ich sage nur: 'Farbenrausch'.

Viele Grüße
Cai-Uso

nach oben springen

#5

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.05.2016 17:08
von RheinweibAdministratorin | 2.486 Beiträge

Hi Alex,
absolut Top.....was für eine Farbenpracht, aber ich hätte mal ne Frage: sind die Facetten und die anderen
Teile wirklich so blau? Das kann ich kaum glauben.....
Trotzdem, ein Wahnsinnsbild!

LG
Heike


Man lebt nicht länger, wenn man sich beeilt....
meine Homepage

nach oben springen

#6

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.05.2016 17:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Alex,

Farbenflash!!!! Genialer Stack.


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK

nach oben springen

#7

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.05.2016 17:49
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Alex,

dürfte - zumindest für mich - eines Deiner besten Ergebnisse sein (mehr Farbenspiel geht nicht), wenn es den in natura so bunt gibt, hat der nix zu lachen - da wird er gleich eingesammelt !!!


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

nach oben springen

#8

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.05.2016 20:13
von makrosucht | 2.569 Beiträge

Hallo,

vielen dank für eure kommentare.😊

@heike

ich habe mir schon gedacht das du
danach fragst...😊


Ob ich mit meinem blitzlicht und einstellungen
einen preis für natürlichkeit gewinnen würde weiß ich nicht. Ich freu
mich schon wenns einfach nur geil aussieht...😊

ich hab aber alles sehr neutral belassen da das tier eh
schon so freaky aussieht...


@ wolle

es gibt den käfer auch noch in ganz blau, oder
ganz grün, ich habe hier wohl die rötliche variante..
Wobei er auch nur rötlich aussieht wenn man ihn in der hand
hat. Sobald licht auf ihn kommt, schillert er in gold, rot pink,
grün, blau, gelb und regenbogen farben. Ich hab ehrlich gesagt noch nie
so einen schönen käfer gesehen.

@ adi

das is der selbe käfer wie das rückenschild neulich. Der
wurde mit dem ultraschallreiniger gereinigt. Ich habe bei
dem bild zwar viel bearbeiten müssen, aber habe nicht
ein fünkchen schmutz entfernt. Der sauberkeits zustand ist 100%
Original.

@ all

bei eure aller aufmerksamkeit ist euch nicht aufgefallen
das sich kein gar objektiv in den facetten spiegelt.....verwunderlich oder?

Es empfielt sich substacks anzufertigen wie ich hier mit zerene und
bugslabber. Damit hat man es dann später leichter mit der retusche
in zerene.

Die facetten sehen im oberflächen detail immer matt aus. Da das licht
mitwandert, wird das matte oberflächen detail dann immer von schatten
überlagert. Zum beispiel von der objektivkante und von haaren. Die facette
sieht dann am ende glänzend aus und spiegelnd obwohl sie das in wirklichkeit
gar nicht ist.

durch substacks verbreitert man dann sie schärfenebene und malt nur die
oberflächendetails in jede einzelne facette zurück. Das ganze ist ziemlich mühseelig
und kann stunden dauern. Das ergebniss sieht aber magisch aus. Bei 10:1 und mehr
ist es ohne substacks nicht mehr möglich diese retusche sauber in zerene zu machen.

viele denken jetzt so viel bearbeitung, das is doch unnatürlich. Nein im gegenteil in der natur
ist nämlich kein objektiv da welches sich in den facetten spiegeln kann und das tier würde nicht
im studio sitzen. Würden unsere augen z.b. eine zoomfunktion auf 10:1 besitzten würden wir immer
matte facetten sehen mit oberflächendetail wie bei dieser retusche art oder wie man es
von einigen REM bildern kennt.

hier könnt ihr sehen wie man so was macht.

klick

hier bitte etwas runterscrollen, da is dann auch ein hinweis wie man
das is ps machen kann. Ich habe dazu eine weitere möglichkeit in ps gefunden
mit der frequenztrennung und ein paar modifikationen. Die ergebnisse mit
zerene sind aber am besten da man nur hier die echten oberflächen details freimalt.
in ps mattiert man nur die oberfläche, was nicht sinn der sache ist, aber mein weg war
wie ich auf diese technik überhaupt gestoßen bin und aufmerksam wurde.
bei allen varianten muss man aber immer jede einzelne facette bearbeiten..es gibt keinen
schnell schnell filter oder so

klick

eine völlig unbedeutende arbeit,die viel mühe macht und der betrachter erst bewust
warnimmt wenn er darauf hingewiesen wird....ziemlich verückt aber auch cool.☺

euch allen einen schönen abend und ich wünsche euch viele meditative
stunden beim facettelnausmalen.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#9

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.05.2016 21:12
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
das klingt nach sehr viel Arbeit :-)
Um sich mit der Methode vertraut zu machen könnte man einen etwas größeren ABM nehmen,
so dass man nur ein paar Sehkeile des Facettenauges bearbeiten muss.
Das soll auch funktionieren, oder?
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 28.05.2016 21:12 | nach oben springen

#10

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 29.05.2016 05:16
von makrosucht | 2.569 Beiträge

Hallo Adi,

das funktioniert auf jeden Fall. Ist aber nicht
leichter. Wenn Du den Stack gekomplett durchlaufen
lässt ist es fast nicht möglich z. b. mit dem 40er, die einzelnen
Bereiche frei zu malen. Da die Tiefenschärfe so was von klein ist.
Dazu ist die Tiefenschärfe ja nicht wie eine gerade. Eher auf den
gewölbten Facetten wie ein Kreis. Das ist dann schon ziemlich
verwirrend. Du kannst dann aber Substacks mit Busslabber machen,
ich würde dazu in Zerene erst prüfen, wie viele Bilder zu sinnvoller weise
zusammenfassen kannst. Du musst die Bilder eh erst aufrichten lassen. Dann
einfach mal die einzelbilder durchscrollen und schauen mit wie vielen
Bildern du nur Oberflächen Detail im Bild hast. Ich würde es aber in allen Bereichen
des Auges testen. Die Anzahl kann an der Front kleiner ausfallen wie an den Seiten, daher
würde ich immer die kleinstmögliche Anzahl in dieser Sache wählen Ich lag bei meinen
Tests mit dem 40er bei 6 Bildern die ich zusammen gefasst habe und ich habe dann eine
Überlappung von 30% gewählt.

Ich würde es aber fürs erste nicht übertreiben, bei den stärkeren Vergrößerungen
ist es eher selten das ein Facetten Bild wirklich gut gelingt, da die Augen sehr dreidimensional
sind. Mit dem 10er hingegen, werden sie meisten sehr gut. Ich würde es erste mit dem 10er testen,
die Erfolgsquote wird größer sein.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#11

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 29.05.2016 10:30
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,

da ich meine Stacks immer als Projekte abspeichere könnte ich jetzt mit alten Projekten probieren, oder?

BTW, veränderst Du immer die Preferences für Slabbing und Normal-Modus in Zerene ?
Z.B. „"Add files to existing project as already aligned“

Ich habe gerade Zerene mit zwei parallelen Sessions probiert.
Die Settings werden erst dann in das Konfig-File geschrieben, wenn die Session geschlossen wird.
Also man könnte mehrere Sessions parallel mit verschiedenen Präferenzen verwenden.
Die Session, die zuletzt geschlossen wird, gewinnt (die Settings von dieser Session werden dauerhaft gespeichert und beim nächsten Start verwendet werden).

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 29.05.2016 10:59 | nach oben springen

#12

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 29.05.2016 13:07
von makrosucht | 2.569 Beiträge

Hallo Adi,

es muss halt Sinn machen. Ich würde
jetzt nicht einfach jedes Projekt mit Substacks
stacken. Oft sind die Ergebnisse nicht besser, als
wenn man einfach durch stackt.

Zitat
BTW, veränderst Du immer die Preferences für Slabbing und Normal-Modus in Zerene ?
Z.B. „"Add files to existing project as already aligned“



bei dieser Option setzte ich immer einen Haken, wenn ich die Slabs auf
den Ordner in das aktuelle Projekt hinzufüge. Sonst verändere ich nichts.

Ich stacke dann immer Pmax und Dmap. Es empfielt sich auch die Singelfiles nicht
zu Löschen, weil man hier auch aus der Retusche manchmal noch mal was rausholen kann,
was von den Substack verschluckt wurde.

Zitat
Ich habe gerade Zerene mit zwei parallelen Sessions probiert.
Die Settings werden erst dann in das Konfig-File geschrieben, wenn die Session geschlossen wird.
Also man könnte mehrere Sessions parallel mit verschiedenen Präferenzen verwenden.
Die Session, die zuletzt geschlossen wird, gewinnt (die Settings von dieser Session werden dauerhaft gespeichert und beim nächsten Start verwendet werden).



Ich Arbeite genau so wie hier beschrieben:

KLICK

Du kannst die Batchfiles speichern und sammeln in einem Extra Ordner. Dann kannst
Du in Zerene sagen: run all Batches. Dann Stackt Zerene mit allen vorhandenen Batches.
Ich selber habe das aber noch nicht gemacht, weil ich immer noch nicht richtig weiß, wie
ich die Batches bennen soll, damit ich noch weiß was ich eingestellt habe. Irgenwie
werden die Dateinamen dann so lang wie ein Rattenschwanz. Viele machen das aber so
und lassen Zerene dann mit allen erdenklichen einstellungen die ganze nacht laufen.
Am nächsten Tag kann man sich dann die Besten Kirschen rauspicken und retuschieren.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#13

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 29.05.2016 15:16
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
OK, dann mach ich es auch so.
BTW, nach welchem Kriterium kann man entscheiden, wann man die die Substacks einsetzen soll?
Hast Du außer den Facettenaugen noch irgendwelche klare Kandidaten?
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#14

RE: Sagra Longicollis vol. II

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 29.05.2016 15:22
von makrosucht | 2.569 Beiträge

Hi,

japp immer, wenn es zu haarig wird und
auch wenn es zu dreidimensional wird
und zusätzlich Vorder- und Hintergrunddetails
miteinander verschwimmen. Manchmal ist es aber
mehr Mühe als das es was bringt. Man muss
das individuell ausprobieren. Ich stacke trotzdem
meisten in einem Rutsch durch.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alexander Tripolski
Besucherzähler
Heute waren 457 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2587 Themen und 21336 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).